30.10.2012
FLUG REVUE

US Air Force gibt neue Frühwarnsatelliten in Auftrag

Die US-Luftwaffe hat Lockheed Martin beauftragt, langfristig die Arbeiten am fünften und sechsten Satelliten des Frühwarnsystems SBIRS GEO in Angriff zu nehmen.

SBIRS (Space Based Infrared System) vereint mehrere Satelliten auf geostationären sowie Nutzlasten auf hochelliptischen Bahnen, die in der Lage sein sollen, Starts feindlicher Raketen frühzeitig zu erkennen und zu melden. GEO-5 und -6 werden in drei Phasen gebaut, wovon die erste die kostengünstige Bestellung wichtiger Bauteile von Zulieferern beinhaltet, während es in den beiden folgenden Phasen um die zeit- und qualitätsgerechte Lieferung der Flugkörper zum Fixpreis geht.

Derzeit befinden sich der Satellit SBIRS GEO-1 sowie die Nutzlasten HEO-1 und -2 (Highly Elliptical Orbit) an Bord geheimer Militärsatelliten bereits im All, während GEO-2 im März 2013 gestartet werden soll.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Zwei Verletzte nach Überschlag Thunderbirds- Unfall in Dayton

24.06.2017 - Bei der Landung in Dayton geriet eine F-16D der Thunderbirds am Freitag von der Piste ab und kam auf dem Rücken zu liegen. Die beiden Insassen wurden ins Krankenhaus eingeliefert. … weiter

Lockheed Martin LMH-1 Hybridluftschiff für Hybrid Air Freighters

20.06.2017 - Lockheed Martin verkündete in Paris eine vorläufige Bestellung von bis zu zwölf Lockheed Martin LMH-1 im Wert von insgesamt ca. 500 Millionen US-Dollar durch Hybrid Air Freighters (HAF) aus … weiter

Neue Hercules-Version C-130J-SOF für internationale Kunden

20.06.2017 - Lockheed Martin hat auf der Paris Air Show eine Hercules-Version für Spezialeinsätze angekündigt, die internationlen Kunden angeboten wird. … weiter

Roll-out bei Mitsubishi in Nagoya Erste in Japan montierte F-35A fertig

07.06.2017 - Im Werk Komaki-Süd wurde die Fertigstellung der ersten in Japan endmontierten F-35A gefeiert. Insgesamt erhält die Japan Air Self Defence Force 42 der Stealth-Jagdbomber. … weiter

Zivile Frachtversion der Hercules Erstflug der LM-100J in Marietta

25.05.2017 - Der erste Lockheed Martin LM-100J-Frachter hob am Donnerstag in Marietta zu seinem Erstflug ab, der an die drei Stunden dauerte. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App