07.05.2013
FLUG REVUE

Vega Nr. 2 wurde erfolgreich gestartet

Gestern Nacht, um 23.06 Uhr Ortszeit, hob am europäischen Raumfahrtstartzentrum Kourou in Französisch Guayana die zweite Trägerrakete Vega ab und brachte drei Satelliten auf zwei verschiedene sonnensynchrone Bahnen.

Wegen des komplizierten Aussetzens der Nutzlasten dauerte die gesamte Mission mehr als zwei Stunden. Sie beinhaltete eine ganze Reihe von Premieren:

- erstmals hatte das Raumtransportunternehmen Arianespace die volle Verantwortung für den Start, nachdem der Jungfernflug im Februar vergangenen Jahres noch unter der Oberhoheit der ESA gestanden hatte
- zum ersten Male kam das Doppelstartsystem VESPA (Vega Secondary Payload Adapter) zum Einsatz, bei dem der ESA-Satellit Proba-V auf der Verkleidung für die beiden anderen Nutzlasten, VNREDSat-1 (Vietnam) und ESTCube-1 (Estland), installiert worden war. Damit setzt Arianespace die guten Erfahrungen auch beim Kleinträger um, die bereits zuvor mit den Startsystemen SYLDA (Ariane 4) und SPELDA (Ariane 5) gemacht worden waren
- diese Mission VV02 war zugleich das Debüt der ESA-Flugserie VERTA (Vega Research and Technology Accompainment), welche die vielfältigen Möglichkeiten dieser Rakete beweisen soll
- VREDSat-1 ist der erste kommerzielle Satellit, der von einer Vega-Rakete ins All gebracht wurde

Eigentlich sollte der Start bereits am vergangenen Freitag stattfinden, doch musste er wegen der derzeit am Startgelände herrschenden ungünstigen Witterungsbedingungen verschoben werden.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Bodenkontrolle erreicht volle Redundanz

17.08.2017 - Die Datenleitung zwischen den Kontrollzentren in Oberpfaffenhofen und Fucino ist nun voll funktionsfähig. … weiter

Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter

Europäisch-japanische Merkur-Sonde BepiColombo durchläuft letzte Tests in Flugkonfiguration

06.07.2017 - Im Oktober 2018 startet mit BepiColombo die erste europäische Forschungsmission zum Planeten Merkur. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende