06.12.2012
FLUG REVUE

Winterlandschaft auf dem Mars

Bilder einer winterlichen Kraterlandschaft veröffentlichte die ESA dieser Tage aus dem Gebirge Charitum Montes auf dem Roten Planeten.

Die Aufnahmen wurden mit der High-Resolution Stereo Camera an Bord der Planetensonde Mars Express gewonnen und zeigen das sich über mehr als 1000 Kilometer erstreckende Gebirge in der Nähe des Argyre-Bassins. Unweit davon befindet sich auch der Krater Gale, auf dessen Boden gerade der NASA-Rover Curiosity seine Bahnen zieht. Die Bergkette ist so lang, dass sie sogar mit stärkeren Teleskopen von der Erde aus zu sehen ist, und auf diese Art erhielt sie 1929 ihren Namen von dem französischen Astronomen Eugène Michel Antoniadi.

Die Region ist mit zahlreichen Kratern übersät, die meist schon so alt sind, dass sie teilweise wieder mit Sedimenten aufgefüllt wurden. Besonders interessant sind die saisonale "Überzuckerung" mit gefrorenem Kohlendioxid, überhöhte Kraterränder, die offensichtlich ziemlich widerstandsfähig gegenüber der natürlichen Erosion sind, und Ablagerungen am Fuße eines Kraterrandes, die von einer Bruchkante stammen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer


Weitere interessante Inhalte
Welt-Premiere Europäische und chinesische Raumfahrer trainieren gemeinsam

24.08.2017 - Die ESA-Astronauten Matthias Maurer und Samantha Cristoforetti haben als erste nicht-chinesische Astronauten an einem Taikonauten-Training in China teilgenommen. … weiter

Künftige bemannte Raumkapsel "Power on" für die Orion

22.08.2017 - Ingenieure von Lockheed Martin und der US-Raumfahrtbehörde NASA haben dem Crew-Modul der Orion-Kapsel Leben eingehaucht: Erstmals wurden Kernsysteme angeschaltet und getestet. … weiter

Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Bodenkontrolle erreicht volle Redundanz

17.08.2017 - Die Datenleitung zwischen den Kontrollzentren in Oberpfaffenhofen und Fucino ist nun voll funktionsfähig. … weiter

Sommerfest und Ausstellungseröffnung Alexander Gerst zu Gast in Künzelsau

09.08.2017 - Vor dem Start seiner nächsten ISS-Mission im April 2018 besucht der deutsche ESA-Astronaut ein letztes Mal offiziell seine Heimatstadt - und feiert mit den Bürgern beim Sommerfest. … weiter

Europäisch-japanische Merkur-Sonde BepiColombo durchläuft letzte Tests in Flugkonfiguration

06.07.2017 - Im Oktober 2018 startet mit BepiColombo die erste europäische Forschungsmission zum Planeten Merkur. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende