06.12.2010
FLUG REVUE

Zweite Sojus-Rakete wird in Kourou montiert

In der Integrationshalle am Sojus-Startplatz des Europäischen Raumfahrtstartzentrums Kourou, Französisch-Guyana, wurden bereits an der zweiten Trägerrakete dieses Typs die vier Booster der Erststufe montiert. Der erste der russischen Träger indessen ist fertig und ruht schon auf dem Transport- und Aufrichtefahrzeug, bereit für den Premierenstart.

Nach der Installation der Booster im Soyuz Launcher Integration Building (die russische Abkürzung dafür lautet MIK) werden nun pneumatische Tests an der Erststufe durchgeführt. Eigentlich handelt es sich ja hierbei um eine 1 1/2-Stufe, weil die Booster gemeinsam mit den Triebwerken des Mittelblocks gezündet werden und dieser nach Abwurf der Zusatzraketen als Zweitstufe fungiert.

Parallel zu den Vorbereitungsarbeiten wird auch schon am Block I, der Drittstufe, gearbeitet. Nachdem auch diese montiert ist, folgt eine Phase kombinierter elektrischer Tests. Danach wird die Rakete wieder demontiert und bis zum Start eingelagert.

Wenn im nächsten Jahr der operationelle Einsatz der Sojus in Kourou beginnt, werden die Startvorbereitungen in eine Routine übergehen, an deren Ablauf derzeit noch gefeilt wird. Die Rakete wird kurz vor dem Start aus der Halle gerollt und in die Senkrechte aufgerichtet. Umhüllt von einem herangefahrenen Gebäude, das sie vor den Witterungsunbilden schützt, erfolgen hier die Montage der Fregat-Oberstufe und der Nutzlastspitze. Anfang 2011 wird die erste Rakete derart komplettiert und für letzte Überprüfungen der Starttechnologie auf die Rampe gebracht.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
MG


Weitere interessante Inhalte
Europäisches Satellitennavigationssystem Galileo-Uhren funktionieren nicht korrekt

20.01.2017 - Es gibt Probleme beim europäischen Satellitennavigationssystem Galileo. Bei fünf Satelliten wurden Anomalien bei den Atomuhren an Bord entdeckt. … weiter

Ariane 6 Europas Billig-Rakete

19.12.2016 - Günstiger soll sie werden und dabei so zuverlässig sein wie ihre Vorgängerin: Bei der Ariane 6 versucht Airbus Safran Launchers den Spagat zwischen Kosten und Qualität, um im Trägerraketen-Markt … weiter

ESA-Ministerratskonferenz 10 Milliarden Euro für die europäische Raumfahrt

05.12.2016 - Bei der ESA-Ministerratskonferenz im schweizerischen Luzern haben die 22 ESA-Mitgliedsstaaten sowie Slowenien und Kanada 10,3 Milliarden Euro für Weltraumtätigkeiten und -programme bewilligt. … weiter

Deutscher ESA-Astronaut Alexander Gerst träumt von Flug zum Mond

25.11.2016 - Seit einem halben Jahr trainiert der ESA-Astronaut für seinen zweiten Flug zur ISS 2018. Und er denkt schon weiter. … weiter

75. Starterfolg in Serie Ariane 5 ES bringt vier Galileo-Satelliten ins All

17.11.2016 - Erstmals beförderte eine Ariane 5 vier Galileo-Satelliten gleichzeitig in den Orbit. Damit besteht die Konstellation des europäischen Satellitennavigationssystems nun aus 18 Satelliten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App