Zweites Leben für GOCE

Der ESA-Gravitationsmess-Satellit GOCE, der bereits die genaueste Darstellung des Schwerefeldes der Erde geliefert hat, wurde nun auf eine niedrigere Flugbahn gesteuert, um noch präzisere Daten zu ermitteln.

GOCE (Gravity field and steady-state Ocean Circulation Explorer) umkreist die Erde bereits seit 2009. Wegen der geringen Sonnanaktivität in dieser Zeit hat der Satellit weniger Treibstoff verbraucht als geplant, so dass die ESA nunmehr seine Missionszeit verlängert hat. Zudem wird er von der bisherigen Bahnhöhe in 255 Kilometern Höhe auf 235 Kilometer abgesenkt, damit die Messungen künftig noch exakter werden.

Die endgültige Bahn soll im Februar 2013 erreicht werden, doch gehen die Messungen unverändert weiter. Obwohl in dieser geringen Höhe über der Erdoberfläche bereits dünne Atmosphärenschichten bremsen, kann GOCE seine Bahn immer wieder mit dem an Bord befindlichen Ionenstrahltriebwerk korrigieren.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Gefahrenabwehr im All Ausweichmanöver wegen Weltraummüll

27.05.2015 - Ende Oktober 2014 gaben die Radaranlagen auf der Erde Alarm, denn da bewegte sich etwas auf die ISS zu, was diese in eine gefährliche Situation bringen konnte. … weiter

Signale aus dem All ESA feiert 40 Jahre Bodenstationsnetzwerk ESTRACK

20.05.2015 - Am 19. Mai hatte das weltweite Netz der ESA-Bodenstationen, das der Kommunikation mit europäischen Satelliten und Raumsonden dient, Geburtstag. An diesem Tag vor 40 Jahren nahm die nahe Madrid … weiter

Raumsonde Rosetta Ein „Wackelstein“ auf dem Kometen

19.05.2015 - Eine außergewöhnliche Formation haben Wissenschaftler des OSIRIS-Teams auf dem Körper des Kometen Tschurjumow-Gerassimenko in der Region Aker entdeckt. In einer Gruppe von drei gewaltigen Brocken … weiter

Raumflug-Kooperation ESA unterstützt Japans Asteroidenmission Hayabusa-2

02.05.2015 - Eine ESA-Bodenstation ist bereit, Japans Raumsonde Hayabusa-2 zu unterstützen, die derzeit auf dem Weg zu einem noch wenig erforschten Asteroiden ist. Dank dieser Hilfe wird der Raumflugkörper mehr … weiter

Verbesserte Wettervorhersage Europäischer Wettersatellit MSG-4 wird in Kourou gestartet

29.04.2015 - EUMETSATs vierter Meteosat Second Generation-Satellit (MSG-4) wird nach Kourou, zum europäischen Raumfahrtstartgelände in Französisch-Guayana, gebracht. Nach der Ankunft ist der Start für den 2. Juli … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2015

FLUG REVUE
06/2015
11.05.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- CSeries im Flugtest
- U-2 fliegt weiter
- A129 Mangusta
- Hamburger Messe
- Wie sicher ist Fliegen
- Tupolew Tu-104
- Boeing 747-8
- NASA-Kapsel Orion

aerokurier iPad-App
Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 05-2015?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse