Zweites Leben für GOCE

Der ESA-Gravitationsmess-Satellit GOCE, der bereits die genaueste Darstellung des Schwerefeldes der Erde geliefert hat, wurde nun auf eine niedrigere Flugbahn gesteuert, um noch präzisere Daten zu ermitteln.


Zweites Leben für GOCE 1 Bilder

GOCE (Gravity field and steady-state Ocean Circulation Explorer) umkreist die Erde bereits seit 2009. Wegen der geringen Sonnanaktivität in dieser Zeit hat der Satellit weniger Treibstoff verbraucht als geplant, so dass die ESA nunmehr seine Missionszeit verlängert hat. Zudem wird er von der bisherigen Bahnhöhe in 255 Kilometern Höhe auf 235 Kilometer abgesenkt, damit die Messungen künftig noch exakter werden.

Die endgültige Bahn soll im Februar 2013 erreicht werden, doch gehen die Messungen unverändert weiter. Obwohl in dieser geringen Höhe über der Erdoberfläche bereits dünne Atmosphärenschichten bremsen, kann GOCE seine Bahn immer wieder mit dem an Bord befindlichen Ionenstrahltriebwerk korrigieren.

flugrevue.de/Matthias Gründer



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Landung auf dem Kopf des Kometen Experten legen Landeort für Philae fest

15.09.2014 - Philae, die Landeeinheit der ESA-Raumsonde Rosetta, soll Mitte November am Landeplatz J auf der Oberfläche des Kometen 67P/Tschurjumow-Gerassimenko niedergehen. … weiter

Faszinierende Einzelheiten Eine Karte des Kometen

09.09.2014 - Bilder der ESA-Raumsonde Rosetta vom Kometen 67P „Tschuri“ zeigen eine einzigartige, ausgesprochen variationsreiche Welt. … weiter

Rückblick Kometenforschung Quo vadis, Rosetta?

09.09.2014 - Nach mehr als zehnjähriger Flugzeit hat die ESA-Raumsonde Rosetta endlich ihr Ziel, den Kometen Tschurjumow-Gerassimenko, erreicht. Ein Jahr vor dem Start veröffentlichte die FLUG REVUE den … weiter

Die Qual der Wahl Fünf Kandidaten für Landeplätze auf Tschurjumov-Gerassimenko

26.08.2014 - Noch nie musste ein Missionsteam einen Landeplatz auf einem Kometen auswählen - Lander Philae wird das erste Gerät überhaupt sein, das auf einem Kometen aufsetzt und vor Ort Messungen durchführt. … weiter

Europäisches GPS-System Galileo-Satelliten: Probleme nach dem Start

23.08.2014 - Die ersten beiden Galileo-Satelliten der so genannten Aufbauphase sind am Freitag von Kourou aus ins All gebracht worden. Allerdings wurde der geplante Orbit nicht genau erreicht. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 10-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 10/2014

FLUG REVUE
10/2014
15.09.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Royal International Air Tattoo
- Riesentwin Boeing 777X
- Etihad steigt bei Alitalia ein
- Bombardier Challenger 350
- Chengdu/PAC JF-17 Thunder
- Triebwerke-EXTRA
- Cassinis "Grand Tour"
- Langstreckenrekord auf dem Mars

aerokurier iPad-App