20.11.2012
FLUG REVUE

Zweites Leben für GOCE

Der ESA-Gravitationsmess-Satellit GOCE, der bereits die genaueste Darstellung des Schwerefeldes der Erde geliefert hat, wurde nun auf eine niedrigere Flugbahn gesteuert, um noch präzisere Daten zu ermitteln.

GOCE (Gravity field and steady-state Ocean Circulation Explorer) umkreist die Erde bereits seit 2009. Wegen der geringen Sonnanaktivität in dieser Zeit hat der Satellit weniger Treibstoff verbraucht als geplant, so dass die ESA nunmehr seine Missionszeit verlängert hat. Zudem wird er von der bisherigen Bahnhöhe in 255 Kilometern Höhe auf 235 Kilometer abgesenkt, damit die Messungen künftig noch exakter werden.

Die endgültige Bahn soll im Februar 2013 erreicht werden, doch gehen die Messungen unverändert weiter. Obwohl in dieser geringen Höhe über der Erdoberfläche bereits dünne Atmosphärenschichten bremsen, kann GOCE seine Bahn immer wieder mit dem an Bord befindlichen Ionenstrahltriebwerk korrigieren.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Matthias Gründer



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Satelliten für Eutelsat und Intelsat Vierter Ariane-Start des Jahres

21.08.2015 - Eine Ariane-5 hob am Donnerstagabend vom europäischen Weltraumbahnhof in Kourou ab und brachte zwei Telekommunikationssatelliten in ihre Umlaufbahnen. … weiter

Paris Air Show 2015 Raumfahrt in Le Bourget

19.08.2015 - Europäer und Russen zeigten sich selbstbewusst, Chinesen und Japaner waren immerhin vertreten. Nur die USA präsentierten gar nichts. … weiter

Europäische Startraketen ESA beauftragt Entwicklung von Ariane 6 und Vega C

12.08.2015 - Die ESA hat heute die Verträge für die Neuentwicklung der Ariane 6 und der Startanlage sowie die Weiterentwicklung der Vega C unterschrieben. … weiter

Schwarze Löcher Gammastrahlungssatellit INTEGRAL

11.08.2015 - Seit fast 13 Jahren zieht von der Öffentlichkeit unbeachtet ein ESA-Satellit seine Bahnen um die Erde und registriert Gammastrahlungsquellen im All. Die Daten liefern erstaunliche und erschreckende … weiter

Jubiläum für ESA-Raumsonde Rosetta ist ein Jahr am Kometen

06.08.2015 - Seit einem Jahr läuft die Rosetta-Mission nun bereits am Kometen 67P/Churyumov–Gerasimenko. In einer Woche werden die Sonde und der Komet den sonnennächsten Punkt ihrer Reise erreicht haben. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2015

FLUG REVUE
09/2015
10.08.2015

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- NEO unter Druck
- F 13 wird neu gebaut
- US Marine Corps
- Martin Mars
- Bluecopter
- Rolls-Royce Trent
- New Horizons
- Hawaiian

aerokurier iPad-App