Zweites Leben für GOCE

Der ESA-Gravitationsmess-Satellit GOCE, der bereits die genaueste Darstellung des Schwerefeldes der Erde geliefert hat, wurde nun auf eine niedrigere Flugbahn gesteuert, um noch präzisere Daten zu ermitteln.


Zweites Leben für GOCE 1 Bilder

GOCE (Gravity field and steady-state Ocean Circulation Explorer) umkreist die Erde bereits seit 2009. Wegen der geringen Sonnanaktivität in dieser Zeit hat der Satellit weniger Treibstoff verbraucht als geplant, so dass die ESA nunmehr seine Missionszeit verlängert hat. Zudem wird er von der bisherigen Bahnhöhe in 255 Kilometern Höhe auf 235 Kilometer abgesenkt, damit die Messungen künftig noch exakter werden.

Die endgültige Bahn soll im Februar 2013 erreicht werden, doch gehen die Messungen unverändert weiter. Obwohl in dieser geringen Höhe über der Erdoberfläche bereits dünne Atmosphärenschichten bremsen, kann GOCE seine Bahn immer wieder mit dem an Bord befindlichen Ionenstrahltriebwerk korrigieren.

flugrevue.de/Matthias Gründer



Diesen Artikel kommentieren 

Weitere interessante Inhalte
Schlechtes Wetter in Kourou Start der Galileo-Satelliten verschoben

21.08.2014 - Am Donnerstagmorgen hat Arianespace beschlossen, den heute geplanten Start von Sojus Flug VS09 mit dem fünften und sechsten Galileo-Satelliten zu verschieben. Grund sind die ungünstigen … weiter

Internationale Raumstation Kosmonaut wirft Satellit ins All

19.08.2014 - Bei einem Außenbordeinsatz an der Internationalen Raumstation wurde ein Nanosatellit für Peru ausgesetzt. … weiter

Letzte ESA-Versorgungsmission zur ISS ATV-5 dockt an die Raumstation an

12.08.2014 - Am Mittwoch um 15.30 Uhr mitteleuropäischer Zeit dockte der letzte europäische Raumtransporter ATV-5 "George Lemaître" punktgenau automatisch an der Internationalen Raumstation an. … weiter

Test eines Weltraumnetzwerks Alexander Gerst steuert ESA-Rover aus der ISS

11.08.2014 - Mit Blick auf unseren Planeten aus dem All steuerte ESA-Astronaut Alexander Gerst den autogroßen ESA-Rover Eurobot durch eine Reihe von komplexen Manövern am Boden. Damit wurde die Arbeitsweise eines … weiter

Nur 100 Kilomter Abstand Kometensonde Rosetta am Ziel

06.08.2014 - Nach ihrer zehnjährigen Kometenjagd durch den Weltraum ist es der ESA-Sonde Rosetta heute als erstem Raumfahrzeug überhaupt gelungen, sich einem Kometen zu nähern. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

Frage des Monats

Welches Thema ist Ihr Favorit in der FLUG REVUE 9-2014?


Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.











alle Ergebnisse


FLUG REVUE 09/2014

FLUG REVUE
09/2014
11.08.2014

Abonnements
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- 1500. Boeing 747
- Tiger Meet
- Farnborough 2014
- Irish Coast Guard
- Falcon 8X
- Triebwerke von Morgen
- Raumtransporter ATV

aerokurier iPad-App