24.09.2009
FLUG REVUE

2000. Flugzeug unter Total Support-Vertrag

Lufthansa Technik hat die Marke von 2000 unter einem Total Support-Vertrag betreuten Flugzeugen überschritten.

Das 55. Flugzeug der Airbus A320-Familie von Aeroflot, getauft auf den Namen des Russischen Wissenschaftlers und Akademikers Wladimir Tschelomei, ist seit heute das 2000. Flugzeug, das von der Lufthansa Technik AG im Rahmen ihrer Total Support-Produkte betreut wird.

Der neue Vertrag mit Aeroflot Russian Airlines wurde von Juri Belikh, dem Technischen Direktor von Aeroflot Russian Airlines und Walter Heerdt, Senior Vice President of Marketing and Sales von Lufthansa Technik, unterzeichnet. Im Rahmen der neuen Vereinbarung wird Lufthansa Technik insgesamt 18 zusätzliche Flugzeuge der Airbus A320-Serie mit Komponenten versorgen und zusätzlich Strukturteile aus Verbundwerkstoffen (Airframe Related Components, ARC®) warten und überholen. Die Gesamtzahl der betreuten A320 von Aeroflot wird damit von 45 auf 63 steigen, derzeit sind bereits 58 Flugzeuge an Aeroflot ausgeliefert.

Maßgeschneidert für bestimmte Produktbereiche oder Marktsegmente beinhalten die Total Support Produkte individuell erhältliche Dienstleistungen für Flugzeuge vom Total Component Support TCS über Total Material Operations TMO und Total Engine Support TES bis hin zum Total Technical Support TTS.



Weitere interessante Inhalte
Joint Venture von Lufthansa Technik und GE XEOS baut Standort in Polen auf

06.12.2016 - Im polnischen Środa Śląska entsteht für 250 Millionen Euro ein Servicecenter für Wartung und Überholung von Großtriebwerken von GE Aviation. … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Instandhaltungsberechtigungen erteilt Lufthansa Technik darf A350 komplett betreuen

15.11.2016 - Lufthansa Technik wurde vom Luftfahrtbundesamt (LBA) für alle Instandhaltungsarbeiten an der neuen Airbus A350-900 von Lufthansa lizensiert. … weiter

A340-Triebwerk CFM56-5C knackt 100.000 Flugstunden

07.11.2016 - Das erste CFM56-5C-Triebwerk hat die Schwelle von 100.000 Flugstunden überschritten. Der Motor wurde in 23 Jahren vier Mal vollständig von Lufthansa Technik überholt. … weiter

Triebwerke des Airbus A350 N3 darf Trent XWB überholen

07.11.2016 - Das Gemeinschaftsunternehmen von Lufthansa Technik und Rolls-Royce hat vom Luftfahrt-Bundesamt die Genehmigung für die Überholung des A350-Antriebs erhalten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App