11.08.2016
FLUG REVUE

60 Jahre FLUG REVUERückblick 1996 – 2005

Mit der September-Ausgabe, die seit dem 8. August am Kiosk erhältlich ist, feiert die FLUG REVUE ihren 60. Geburtstag. Hier blicken wir auf die Jahre 1996 bis 2005 zurück. Den letzten Teil lesen Sie am Samstag.

60 Jahre FLUG REVUE_rueckblick_1996-2005 (1) (jpg)

In der militärischen Luftfahrt waren die Jahre 1996 bis 2005 geprägt von Programmen wie Airbus A400M, F-22 Raptor und F-35. Foto und Copyright: FR-Dokumentation  

 

Die Jahre von 1996 bis 2005 waren von mehreren globalen Krisen geprägt, aus der sich die Branche mit neuen Ideen wieder emporarbeitete.

Zwischen 1996 und heute erlebte die Luft- und Raumfahrt eine unglaubliche Berg- und Talfahrt. Bis zum 11. September 2001 hatte sich der Luftverkehr gut entwickelt und die Fluggesellschaften waren guten Mutes, den sich abzeichnenden Abschwung problemlos zu überstehen. Aber mit den Terroranschlägen in New York, Washington und Pennsylvania begann eine beispiellose Talfahrt, in deren Verlauf einige Airlines in Konkurs gingen. Denn auf die Terrorkrise folgte die SARS-Krise und der zweite Irakkrieg. 

Trotzdem wird das Jahrezehnt als das Jahrzehnt der Rekordbestellungen in der zivilen Luftfahrt in die Geschichtsbücher eingehen. 2005 wurden mit 2057 Einheiten mehr Verkehrsflugzeuge bestellt als je zuvor. Auch der Erstflug der A380 war ein Ereignis, das nicht unerwähnt bleiben darf.

In Europa standen vor allem die Billigfluggesellschaften im Fokus. Zunächst belächelt, fanden sie schnell ihre Kunden und luchsten den Netzwerkcarriern Markt­anteile ab. Nachdem Boeing mit seinem Kon­zept „Sonic Cruiser“ gescheitert war, legte das Unternehmen mit der 787 einen Traumstart hin: Die Fluggesellschaften bestellten den neuen Zweistrahler in großer Zahl. In der militärischen Luftfahrt waren die zehn Jahre geprägt von Programmen wie Airbus A400M, F-22 Raptor und F-35. Gleichzeitig machte die Entwicklung von unbemannten Fluggeräten ungeheure Fortschritte.

Den vierten Teil des Rückblicks (1986 - 1995) finden Sie hier...
Den dritten Teil des Rückblicks (1976 - 1985) finden Sie hier...
Den zweiten Teil des Rückblicks (1966 - 1975) finden Sie hier...
Den ersten Teil des Rückblicks (1956 - 1965) finden Sie hier...


WEITER ZU SEITE 2: Grünes Licht für die 787

1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 |     
Mehr zum Thema:
Redaktion FLUG REVUE


Weitere interessante Inhalte
BER-Eröffnungstermin bleibt unklar Neues Terminal D am Flughafen Schönefeld eröffnet

03.12.2016 - Während der Eröffnungstermin für BER weiter unklar ist, werden die Anlagen in Schönefeld erweitert, um den Verkehr bewältigen zu können. … weiter

Fraport ändert Entgeltordnung Rabatte und Preiserhöhungen in Frankfurt

02.12.2016 - Am Frankfurter Flughafen wird es keinen Sonder-Rabatt für neue Fluggesellschaften wie beispielsweise Ryanair geben. Die neue Entgeltordnung sieht zudem deutliche Erhöhungen für laute Flugzeuge vor. … weiter

Probleme auf dem US-Markt Embraer E175-E2 soll später in Dienst gehen

02.12.2016 - Der brasilianische Flugzeughersteller hat die Markteinführung für das kleinste Mitglied seiner modernisierten Regionaljet-Familie verschoben. … weiter

Neuer Militärtransporter Iljuschin Il-112W im Bau

02.12.2016 - Das Flugzeugwerk in Woronesch hat den Rumpf für die erste Il-112W zusammengebaut. Der Prototyp des neuen Militärtransporters soll Mitte 2017 zum Erstflug starten. … weiter

Emirates A380 startet zum kürzesten Linienflug

02.12.2016 - Emirates setzt nun täglich zwischen Dubai und der katarischen Hauptstadt Doha einen Airbus A380 ein. Die Flugstrecke beträgt nur 379 Kilometer. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App