27.01.2015
FLUG REVUE

Airline setzt ihre Flottenmodernisierung fortJüngste Boeing 747-8 von Lufthansa landet in Frankfurt

Am Dienstag ist in Frankfurt die 16. Boeing 747 der neuesten Jumbo-Version 747-8 von Lufthansa gelandet. Der jüngste Vierstrahler im deutschen Register wird ab Februar in Dienst gestellt und soll zuerst auf der Route nach New York eine ältere Boeing 747-400 ersetzen.

Lufthansa_Boeing_747-8_D-ABYR

Die 16. Boeing 747-8, Registrierung D-ABYR, von Lufthansa beim Start in Everett zur Überführung nach Deutschland. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Die bereits 16. Boeing 747-8 bei Lufthansa kam nach einem neunstündigen Überführungsflug direkt aus Everett nach Frankfurt. Das Flugzeug mit der Registrierung D-ABYR erhält zunächst bei Lufthansa Technik in Frankfurt noch Teile der Kabinenausstattung. Nach erfolgter Betriebszulassung ist ab Mitte Februar der Linieneinsatz geplant.

In diesem Jahr übernimmt Lufthansa bis zum Sommer insgesamt vier fabrikneue Boeing 747-8, bis das durch die Airline bestellte Los von 19 Flugzeugen komplett ist. Jede einzelne Boeing 747-8 im Listenwert von 360 Millionen Dollar sorgt bei Lufthansa für die Beschäftigung von 220 Mitarbeitern. Die Flugzeuge mit moderner Vierklassenkabine mitsamt der neuen Premium Economy Class sparen gegenüber ihren Vorgängern pro Passagier 15 Prozent Kerosin und erzeugen einen 30 Prozent kleineren Lärmteppich. Die GEnx-Triebwerke der Boeing 747-8 entsprechen der neuesten Generation der Boeing 787.

Der Lufthansa Konzern erneuert mit dem größten Investitionsprogramm seiner Geschichte derzeit die Flotte und beschafft bis zum Jahr 2025 nicht weniger als 263 fabrikneue Flugzeuge für 37 Milliarden Euro Listenwert. In diesem Jahr werden davon auch noch zwei Airbus A380-800, eine Boeing 777F für Lufthansa Cargo sowie 20 Flugzeuge der A320-Familie ausgeliefert.



Weitere interessante Inhalte
Neuer Airbus-Zweistrahler für München Lufthansa übernimmt zweite A350

24.02.2017 - Zwei Wochen nach Beginn des Liniendienstes der ersten A350 hat Lufthansa das zweite Flugzeug dieses Typs nach München überführt. … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Triebwerkshersteller aus München MTU will Invesitionsphase 2017 abschließen

23.02.2017 - MTU Aero Engines steigerte im vergangenen Geschäftsjahr erneut Umsatz und Gewinn. Nach großen Investitionen in neue Programme in den vergangenen Jahren will das Unternehmen in die Konsolidierung … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App