08.09.2015
FLUG REVUE

Fraport und LOT Polish Airlines feiern Jubiläum50 Jahre Frankfurt - Warschau

Vor 50 Jahren nahm die polnische Fluggesellschaft LOT den Linienverkehr zwischen Warschau und Frankfurt auf. Gemeinsam mit den Fluggästen wurde dieses Jubiläum jetzt gefeiert.

Fraport LOT Frankfurt-Warschau 50 Jahre Kuchen

Seit 50 Jahren verbindet die polnische Fluggesellschaft Frankfurt und Warschau. Dieses Ereignis wurde mit einem Geburtstagskuch zelebriert. Foto und Copyright: Fraport  

 

Nach dem Jungfernflug am 7. September 1965 entwickelte sich Frankfurt schnell zu einer der wichtigsten Destinationen im Streckennetz der LOT. Heute bietet die polnische Airline täglich drei Flüge zwischen der Hauptstadt Polens und Frankfurt an, zeitlich abgestimmt auf die Bedürfnisse von Geschäftsreisenden. Passagiere können zwischen drei Flugklassen wählen: der Business Class, der neuen Premium Economy Class und der klassischen Economy Class.

Vor 50 Jahren wurde der erste Flug der polnischen Fluggesellschaft von Warschau nach Frankfurt mit einer Iljuschin II-18 durchgeführt. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs war LOT dann aber eine der ersten osteuropäischen Airlines, die auf Flugzeugtypen westlicher Bauart setzten, in erster Linie auf die Boeing 737. Derzeit setzt LOT auf der Strecke Warschau-Frankfurt Embraer 170, 175 und 195 ein.

Anlässlich des 50. Jubiläums des Erstfluges von Warschau nach Frankfurt haben sich die LOT und der Frankfurter Flughafenbetreiber Fraport gemeinsam einige Überraschungen für die Gäste des Jubiläumsfluges LO382 einfallen lassen. So konnten sich die Passagiere etwa vor dem Abflug in Frankfurt am Gate über ein Stück „Geburtstagskuchen“ freuen. Während der Flüge von und nach Warschau erhielten die Passagiere Tag landestypische Erfrischungen.

„Wir freuen uns darüber, dieses besondere Jubiläum gemeinsam mit Fraport und dem Frankfurter Flughafen feiern zu können. Gerne erinnern wir uns daran, wie sich unser Angebot in den vergangenen 50 Jahren weiterentwickelt hat“, erläutert Jiri Marek, Executive Director Globaler Vertrieb der LOT.

Auch Dr. Pierre Dominique Prümm, Geschäftsbereichsleiter Flugbetriebs- und Terminalmanagement bei der Fraport AG, freut sich über das Jubiläum: „Die Fraport AG ist stolz auf die langjährige und hervorragende Zusammenarbeit mit unserem Partner LOT Polish Airlines. Wir freuen uns darauf, die erfolgreiche Verbindung zwischen den beiden Metropolen Frankfurt und Warschau auch in Zukunft fortsetzen zu können.“



Weitere interessante Inhalte
Be a pilot Screening Day am 14. Oktober Infotag für Nachwuchspiloten in Frankfurt

11.10.2017 - Wie werde ich Verkehrspilot? Welche Fähigkeiten brauche ich dazu? Und welche Ausbildungsmöglichkeiten gibt es? Darüber klärt der Be a pilot Screening Day am 14. Oktober in Frankfurt auf. … weiter

Airlines des Lufthansa-Konzerns Neue Ziele im Winterflugplan

10.10.2017 - Lufthansa stationiert erstmals seit 2001 wieder ein Langstreckenflugzeug in Berlin und auch Eurowings baut ihr Interkontinentalangebot weiter aus. … weiter

Fraport-Verkehrszahlen für August 2017 Weiterhin starkes Wachstum in Frankfurt

12.09.2017 - Der Flughafen Frankfurt hat seinen Zuwachs an Passagieren und Fracht auch im August 2017 fortgesetzt. Die internationalen Beteiligungsflughäfen konnten ebenfalls ein positives Wachstum verzeichnen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 11/2017

FLUG REVUE
11/2017
09.10.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- US-Firma Boom: Nachfolger der Concorde?
- Verhandlungen: Das Ende von airberlin
- Swiss: C Series im Liniendienst
- RAF & USAF: „Red Air“ mit zivilen Jets
- X-37B: Geheimer Raumgleiter der USAF