12.05.2015
FLUG REVUE

Airbus als fliegendes LaborA330 von Lufthansa führt Klimaforschung durch

Neben einem Airbus A340 hat die Lufthansa nun einen zweiten Airbus als fliegendes Klimalabor modifiziert. Die Airline nimmt am Klimaforschungsprojekt IAGOS (In-service Aircraft for a Global Observing System) teil.

airbus-a330-iagos-lufthansa-messfühler

Messfühler am Airbus A330-300 der Lufthansa ermitteln Daten für das IAGOS-Programm. Foto und Copyright: Lufthansa  

 

Der Airbus A330-300 der Lufthansa mit der Kennung D-AIKO besitzt an der vorderen, linken Rumpfseite spezielle Messinstrumente. Sie sammen auf jedem Flug in Reiseflughöhe weltweit Daten von atmosphärischen Spurenstoffen und Wolkenteilchen. Der Einbau erfolgte bei Lufthansa Technik in Zusammenarbeit mit Sabena Technics, dem Forschungszentrum Jülich und dem französischen Forschungszentrum CNRS. Das Vorhaben erfolgt im Rahmen des Klimaforschungsprojekt IAGOS (In-service Aircraft for a Global Observing System), an dem die Lufthansa seit dem 7. Juli 2011 aktiv mit Messflügen teilnimmt. Das erste Flugzeug war der Airbus A340-300 mit dem Taufnamen „Viersen“. Nach jedem Flug werden die Daten in die CNRS-Datenbank nach Toulouse übertragen und anschließend zahlreichen Forschungseinrichtungen zur Verfügung gestellt.



Weitere interessante Inhalte
Deutsches Drehkreuz ändert seine Strategie Frankfurter Passagierzahl 2016 leicht gesunken

13.01.2017 - Der Rhein-Main-Flughafen in Frankfurt musste im Jahr 2016 einen leichten Rückgang der Passagierzahlen hinnehmen. Zum Jahresende erholte sich das Aufkommen wieder. Die Fracht legte deutlich zu. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Schwaches Wachstum 2016 Lufthansa-Gruppe mit leichtem Passagierplus

10.01.2017 - Mit der Lufthansa-Gruppe flogen im vergangenen Jahr 109,6 Millionen Passagiere, ein Plus von 1,6 Prozent. Das Frachtaufkommen kletterte um 1,8 Prozent auf 10,07 Millionen Tonnenkilometer. … weiter

OAG-Report Die zehn pünktlichsten Airlines 2016

05.01.2017 - Der britische Dienst für Luftfahrtdaten OAG hat seinen Pünktlichkeitsreport für das Jahr 2016 veröffentlicht. Deutsche Fluggesellschaften schafften es nicht unter die Top 10. … weiter

Größte deutsche Airline sucht Bewerber Lufthansa will 3000 neue Mitarbeiter einstellen

04.01.2017 - Der Lufthansa-Konzern will im Jahr 2017 mehr als 3000 neue Mitarbeiter einstellen. Der Großteil der Stellen ist für neue Flugbegleiter in den Airlines des Konzerns vorgesehen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App