08.04.2014
FLUG REVUE

Erster Airline-Kunde aus JapanA380 für Skymark startet zum Jungfernflug

In Toulouse ist der erste Airbus A380 für die japanische Niedrigpreisfluggesellschaft Skymark Airlines, Werknummer MSN162, zum Jungfernflug gestartet. Als nächstes nimmt das Flugzeug der Japaner Kurs auf Hamburg-Finkenwerder, wo der Einbau der Kabineneinrichtung und die Lackierung erfolgen.

Skymark Airlines Airbus A380 Erstflug

Jungfernflug des ersten Airbus A380 für Skymark Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die erste A380 für Skymark habe ihren Jungfernflug erfolgreich beendet, meldete Airbus am Dienstag. Die Webseite "Flightradar 24" zeigte den mutmaßlichen Erstflug von und nach Toulouse allerdings schon am 2. April als Flug "AIB01SL".

Skymark ist der erste A380-Kunde aus Japan. Die 1996 zunächst als Inlandsfluggesellschaft gegründete Airline aus Tokio-Haneda hat sechs Airbus A380 fest bestellt. Skymark will ihre A380 vor allem auf transpazifischen Routen von Tokio-Narita in die USA einsetzen.

Obwohl die Airline als Niedrigpreisfluggesellschaft gilt, plant sie neben 280 Sitzen der Klasse "Economy Plus" auch 114 Sitze der BusinessClass an Bord einzubauen. Eine herkömmliche Economy-Class wird dagegen nicht installiert. Damit wird sie die Airline mit den bisher wenigsten Sitzen an Bord einer A380 sein. Skymark nutzt das Triebwerk Rolls-Royce Trent 900 als Antrieb ihrer A380. Laut inoffiziellen Angaben aus japanischen Luftfahrtforen wird Skymark ihre erste A380 als JA380A registrieren.

Nach aktuellem Stand wird MSN162 im Oktober ausgeliefert. Nur einen Monat später folgt bereits das nächste Flugzeug für Skymark, die A380 mit der Werknummer MSN167.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
Im Airbus A380 nach Mekka Emirates: "Haj"-Sonderflüge mit Pilgern

23.08.2017 - Mit 45 Sonderflügen aus Dubai nach Dschidda und 12 Sonderflügen nach Medina stellt sich Emirates auf die gegenwärtig laufende Pilgersaison "Haj" ein. … weiter

Vorfeld-Unfall am Frankfurter Flughafen Leere Lufthansa-A380 kollidiert mit Catering-Truck

21.08.2017 - Kurz nach seiner Ankunft aus Shanghai ist ein leerer Lufthansa-Airbus A380 am Sonntagabend auf dem Frankfurter Flughafen mit einem Transporter für Bordverpflegung zusammengestoßen. Dessen Fahrer wurde … weiter

Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Leasing endet schon vor der Ersatzlieferung SIA mustert ihre erste A380 aus

14.08.2017 - Singapore Airlines hat den Leasingvertrag ihres ersten Airbus A380 beendet. Bislang wollte das Unternehmen damit warten, bis die erste von fünf neu nachbestellten A380 "auf dem Hof" steht. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

08.08.2017 - Ende Juli erfolgte in Hamburg-Finkenwerder die neueste A380-Auslieferung: Emirates übernahm mit der Werknummer MSN241 ihre jüngste A380. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot