08.08.2013
FLUG REVUE

Halbjahreszahlen 2013: Aer Lingus steigert Passagierzahl, Auslastung und UmsatzAer Lingus: Gute Halbjahreszahlen

Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus konnte im ersten Halbjahr 2013 Passagierzahl, Auslastung und Umsatz steigern.

Airbus A330 Aer Lingus

Aer Lingus setzt eine reine Airbus-Flotte ein. Langstrecken werden von der A330 bedient. Foto und Copyright: Aer Lingus  

 

Die Zahl der Passagiere sei gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 1,3 Prozent auf 4,57 Millionen Fluggäste gestiegen, der Umsatz um fünf Prozent auf 657,9 Millionen Euro geklettert und der Sitzladefaktor habe sich auf 75,6 Prozent (2,0 Punkte über Vorjahr) erhöht, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit.

„Mit erneut deutlich gestiegenen Durchschnittserlösen pro Sitzplatz haben wir ein exzellentes erstes Halbjahr hinter uns und blicken optimistisch in das nächste Quartal, in dem die Vorausbuchungen insbesondere auf unseren Langstreckenverbindungen sehr positiv und über Vorjahr sind“, sagte Christoph Müller, CEO Aer Lingus, bei der kürzlich vorgelegten Halbjahresbilanz 2013 in Dublin.

Den positiven Trend untermauerten auch die guten Verkehrszahlen für den gerade abgelaufenen Monat Juli, wo die Zahl der beförderten Fluggäste erneut um 2,9 Prozent auf 1,1 Millionen geklettert sei. Allein das Langstreckengeschäft, Aer Lingus bedient ab Dublin Boston, New York, Orlando und Chicago, legte bei den Passagieren im Juli um 17,2 Prozent zu. Ab Sommer 2014 würden auch noch San Francisco und Toronto angesteuert werden. Für das Gesamtjahr 2013 rechne Aer Lingus wiederum mit einem positiven operativen Ergebnis, dass in etwa auf Vorjahresniveau liegen werde. Bei einem Umsatz von 1,39 Mrd. Euro hatte Aer Lingus 2012 einen operativen Gewinn von 69,1 Millionen Euro ausgewiesen.

Aer Lingus bedient mit einer Flotte von 44 Airbus-Flugzeugen 75 Ziele in 22 Ländern. Mit 65 wöchentlichen Flügen ab Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, Berlin, München und Stuttgart nach Dublin bzw. Cork ist Aer Lingus Marktführer.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Sebastian Steinke


Weitere interessante Inhalte
European Aviation Network IAG führt WLAN auf der Kurzstrecke ein

08.11.2016 - Die International Airlines Group (IAG) will bis zu 341 Kurzstreckenflugzeuge mit Internettechnologie für das European Aviation Network (EAN) von Telekom und Inmarsat ausrüsten. … weiter

Airlines Qatar Airways kauft weiter IAG-Aktien

18.05.2016 - Qatar Airways baut ihre Beteiligung an IAG weiter aus. Inzwischen gehören Qatar Airways 15,01 Prozent des Airlinekonzerns, der British Airways, Iberia, Vueling und Aer Lingus vereint. … weiter

Aer Lingus zwei Millionen Passagiere in München Aer Lingus begrüßt zweimillionsten Passagier ab München

27.06.2013 - Die irische Fluggesellschaft Aer Lingus hat gestern am Flughafen München ein Jubiläum gefeiert: Sie begrüßte den zweimillionsten Fluggast ab München an Bord ihres Fluges nach Dublin. … weiter


Ryanair – Neuer Angriff auf Aer Lingus?

07.02.2013 - Mit einer neuen Strategie will Ryanair nun doch noch die Übernahme des Konkurrenten Aer Lingus meistern. … weiter

Längste Dreamliner-Version kommt nur aus Charleston Boeing beginnt Endmontage der ersten 787-10

08.12.2016 - Boeing hat in Charleston, South Carolina, den Bau des längsten Dreamliner-Familienmitglieds begonnen: Die über 68 Meter lange, doppelt gestreckte 787-10 wird nur hier endmontiert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App