28.02.2011
aero.de

Aer Lingus legt Bilanz für 2011 vorAer Lingus zieht Bilanz für 2010

Ein schwieriger Heimatmarkt und hohe Treibstoffkosten legen der finanziell angeschlagenen Aer Lingus 2011 weiter Steine in den Weg. Das unter Vorstandschef Christoph Müller eingeleitete Kostensenkungsprogramm trägt aber erste Früchte.

Im Geschäftsbericht für das Jahr 2010 legte Aer Lingus seinen Aktionären am Montag ein positives operatives Ergebnis von 57,6 Millionen Euro vor - eine Verbesserung um 138,6 Millionen Euro gegenüber 2009.

"Strategiebedingt wurde die angebotene Kapazität um 14 Prozent reduziert, mit der Folge, dass der Sitzladefaktor um 1,6 Punkte auf 76,1 Prozent gesteigert werden konnte", teilte Aer Lingus am Montag mit. Trotz der Einschnitte im Angebot stieg der Aer Lingus-Umsatz getragen von höheren Durchschnittserlösen um 0,8 Prozent auf 1,22 Millarden Euro an.

Aer Lingus nahm 2010 vor allem Angebot auf der Langstrecke zurück und strich unrentable Strecken aus dem System. Während andere Airlines ihre Kapazitäten weiter ausbauen will Aer Lingus das Angebot im laufenden Jahr lediglich stabil halten. Zuletzt deutlich gestiegene Kosten für Flugtreibstoffe, höhere Entgelte an den Flughäfen und die schwache irische Volkswirtschaft bereiten Aer Lingus weiter große Probleme.

"Die aktuelle Kerosinpreisentwicklung und die gestiegenen Airportgebühren in Kombination mit den schwierigen wirtschaftlichen Bedingungen in unserem Heimatmarkt stellen uns vor große Herausforderungen", sagte Müller. Nach Einschätzung des Vorstands werden diese Trends die Ergebnisentwicklung im Jahr 2011 bestimmen.

"Wir gehen derzeit noch nicht davon aus, dass wir mit Erlössteigerungen und nachhaltigem Kostensenkungsmaßnahmen die (...) zusätzlichen Kostenbelastungen auffangen können", warnte Müller die Anleger. "Sollte die aktuelle Ölpreisentwicklung also anhalten, so erwarten wir für 2011 einen operativen Gewinn, der deutlich unter dem von 2010 liegt."

Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App