22.06.2015
aero.de

AbbestellungAeroflot sagt Boeing Auftrag für 22 Dreamliner ab

Aeroflot zieht ihren Auftrag über 22 Boeing 787-8 zurück. Dies bestätigten Airline und Hersteller vergangene Woche auf der Paris Air Show. Die Flugzeuge wären ab 2016 bei Aeroflot eingetroffen. Auch ein Auftrag der Airline über 22 Airbus A350 gilt mittlerweile als unsicher.

Boeing 787-8 Aeroflot

Boeing 787-8 im Aeroflot-Design. Grafik und Copyright: Boeing  

 

Aeroflot hatte die 22 Dreamliner 2007 bestellt. Die um zwei Jahre verspäteten Auslieferungen und ein neues Marktumfeld hätten Aeroflot zur Absage des Geschäfts im Katalogvolumen von 4,8 Milliarden US Dollar veranlasst, erklärte der stellvertretende Aeroflot-Direktor Giorgio Callegario in Paris.

Auch ihren Auftrag über acht Airbus A350-800 und 14 A350-900 könnte Aeroflot überdenken. Hier sollten die Auslieferungen zuletzt von 2018 bis 2023 erfolgen.

Der russische Luftfahrtmarkt sei derzeit angespannt, sagte Callegario. Aeroflot werde Liefertermine und Zusammensetzung ihrer Aufträge an der weiteren Entwicklung  der Nachfrage orientieren.

Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg/flugrevue.de/as


Weitere interessante Inhalte
Meilenstein so schnell wie nie Boeing feiert 500. Dreamliner-Auslieferung

22.12.2016 - Boeing hat nun 500 Dreamliner an Kunden übergeben. Die 787-8 ging an Avianca. … weiter

Neues Rolls-Royce-Triebwerk für Boeing 787 Trent 1000 TEN fliegt erstmals an einem Dreamliner

08.12.2016 - Nach dem Erstflug an einer Boeing 747-200 im März bringt die neue Variante des Trent 1000 zum ersten Mal eine Boeing 787 in die Luft. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter

Airlines Norwegian verteilt 787 auf weitere Standorte

02.11.2016 - Norwegian öffnet 2017 neue Langstrecken-Basen in Barcelona und Amsterdam. Airlinechef Björn Kjos kann sich auch einen Stützpunkt in Argentinien gut vorstellen. … weiter

Boeing-Großabnehmer aus China Xiamen Air eröffnet Route nach Seattle

27.09.2016 - Am Montag hat die chinesische Fluggesellschaft Xiamen Air eine neue Verbindung aus Xiamen nach Seattle aufgenommen. Die neue Verbindung ist der erste US-Flug aus der chinesischen Zwei-Millionenstadt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App