25.06.2009
FLUG REVUE

Air France AF 447 Kapitän Leiche identifiziertAF 447 Absturz: Leichen von Kapitän und weiterem Crewmitglied identifiziert

Traurige Gewissheit: Fast vier Wochen nach dem Absturz des Air France Airbus A330 über dem Atlantik haben Spezialisten die Leiche des Kapitäns und eines weiteren Besatzungsmitgliedes identifiziert. Das teilte die Airline am Donnerstag mit.

Air France KLM Generaldirektor Pierre-Henri Gourgeon habe den Familien sein Mitgefühl ausgedrückt, hieß es in einem Erklärung von Air France.

Bisher wurden nach Angaben der brasilianischen Marine und Luftwaffe 50 Leichen von Insassen des Airbus A330 aus dem Atlantik geborgen. Insgesamt waren 228 Passagiere und Besatzungsmitglieder an Bord des Fluges AF 447. Der Airbus verunglückte in der Nacht zum Pfingstmontag auf dem Flug von Rio nach Paris.

Die Suche im Atlantik dauert weiterhin an. Bei der Untersuchung des Unglücks geht es auch um die Frage, ob die Geschwindigkeitssensoren (pitot Probes) möglicherweise falsche Angaben lieferten.



Weitere interessante Inhalte
Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

21.02.2017 - Boeing hat bislang 165 Bestellungen für die 787-10 erhalten. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier sehen Sie die Kunden. … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. gebauten Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing gebaut hat. … weiter

Toulouser Auktion für wohltätige Zwecke Concorde-Teile bringen 450.000 Euro

08.11.2016 - Eine Auktion seltener Flugzeugteile und anderer Sammlerstücke der Concorde und anderer Flugzeugmuster erbrachte jetzt in Toulouse einen Erlös von 450.000 Euro. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App