15.02.2011
aero.de

Air Asia X startet zweite Linie nach Europa

Air Asia X hat am Montag ihren ersten Dienst zwischen Kuala Lumpur und Paris Orly absolviert. Paris Orly ist nach London Stansted das zweite Europaziel des malaysischen Langstrecken-LCC.

Air Asia X wird die Strecke ab sofort viermal in der Woche mit Airbus A340-300 Fluggerät bedienen. Ein Roundtrip kostet auf den Buchungsseiten des Unternehmens rund 900 US Dollar.

In den nächsten Jahren will die 2007 gegründete Air Asia X ihren Verkehr nach Europa weiter ausbauen. Die Airline prüft nach früheren Angaben auch eine Linie zwischen ihrem Hub Kuala Lumpur und dem neuen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg.

Mehr zum Thema:
aero.de / Dennis Dahlenburg



  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot