06.05.2013
FLUG REVUE

Air Astana erhält ersten A320 mit Sharklets

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, hat ihren ersten mit treibstoffsparenden Sharklets ausgestatteten Airbus A320 erhalten.

Damit ist Air Astana die erste Airline in der Region, die einen mit Sharklets ausgerüsteten Airbus in Empfang nehmen konnte. Die A320 der Airline ist mit IAE V2500-Triebwerken ausgerüstet und bietet Platz für 148 Passagiere, 132 in der Economy Class und 16 in der Business Class.

Die Sharklets verbessern die Aerodynamik des Flugzeugs und senken den Treibstoffverbrauch deutlich. Sie werden aus leichten Verbundstoffen hergestellt und sind 2,40 Meter hoch. Dadurch erhöht sich die Reichweite der Maschine um rund 100 nautische Meilen und die Nutlastkapazität steigt um rund 450 kg.

„Mit der Auslieferung der Sharklet-A320 profitiert Air Astana von geringeren Betriebskosten und einer erhöhten Reichweite. Weitere Maschinen aus der A320-Familie, die im Laufe des Jahres ausgeliefert werden sollen, werden zu den Wachstumsplänen der Airline beitragen“, sagte John Leahy, Airbus Chief Operating Officer im Bereich Kunden.

Air Astana nahm die erste Airbus-Maschine 2006 in Dienst. Derzeit betreibt die Fluggesellschaft eine A319, sieben A320 und vier A321.



Weitere interessante Inhalte
Fünf neue Sommerverbindungen Eurowings baut Mallorca-Angebot aus

10.04.2017 - Die Niedrigpreistochter der Lufthansa fliegt im Sommer von mehreren deutschen Flughäfen nach Palma. Am Flughafen von Palma soll auch eine Eurowings-Basis entstehen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Lufthansa Technik airberlin-Flugzeuge erhalten Eurowings-Kabinen

03.04.2017 - Lufthansa Technik übernimmt für 33 Flugzeuge von airberlin, die für Eurowings im Einsatz sind, Ingenieursdienstleistungen zur Anpassung der Kabine. … weiter

EU-Forschungsprogramm Clean Sky Airbus nimmt elektrische Systeme ins Visier

31.03.2017 - Im Rahmen des europäischen Clean-Sky-Programms untersucht Airbus Technologien, die das Fliegen ökologischer machen sollen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App