09.06.2015
FLUG REVUE

Mehr Frachtkapazität nach ZentralasienAir Astana stellt Deutschland-Verbindung von der 757 auf größere 767 um

Air Astana, die nationale Fluggesellschaft Kasachstans, setzt neuerdings täglich die Boeing 767-300ER auf der Strecke von Frankfurt am Main nach Astana und Almaty ein. Mit dem neuen Großraumjet wollen die Kasachen vor allem ihre Frachtkapazität deutlich erhöhen.

Boeing 767-300ER Air Astana Winglets

Air Astana hat ihre Frankfurt-Verbindung auf ihren neuen Großraum-Zweistrahler Boeing 767-300ER umgestellt. Foto und Copyright: Air Astana  

 

Im Vergleich zur bislang eingesetzten Boeing 757-200 mit 2,6 Tonnen Zuladung und 16 Kubikmeter Frachtraumvolumen komme die Boeing 767-300 nun auf acht Tonnen Zuladung und 48 Kubikmeter Frachtraumvolumen, meldete Air Astana. Damit könne man nun erheblich mehr Fracht zwischen Deutschland und Kasachstan befördern. Das wachsende Frachtgeschäft von Air Astana wird durch Kales Airline Services betreut.            

Air Astana ist ein Joint Venture zwischen Kasachstans National Wealth Fund Samruk Kazyna und BAE Systems mit einem jeweiligen Aktienanteil von 51 und 49 Prozent. Die 2002 gegründete Air Astana bedient ein Netz von 64 Destinationen, die über die drei Drehkreuze Almaty, Astana und Atyrau verknüpft werden. Die Fluggesellschaft betreibt eine Flotte von 30 Jets, darunter Boeing 767-300ER, Boeing 757-200, Airbus A320 und Embraer 190. Air Astana hat mehrfach den IATA International Safety Audit (IOSA) absolviert und ist nach „EASA Part 145“ zertifiziert. Air Astana wurde als erste Fluggesellschaft in den GUS-Staaten und Osteuropa mit 4 Sternen der Unternehmensberatung Skytrax sowie drei Jahre in Folge als „Best Airline in Central Asia and India“ ausgezeichnet.



Weitere interessante Inhalte
Bauarbeiten verringern die Flughafenkapazität Frankfurt erneuert Startbahn 18 West

18.05.2017 - Die Fraport AG erneuert die Startbahn 18 West in Frankfurt. Auf rund 1450 Metern Länge wird der Startbahnbelag erneuert. Bei dieser Gelegenheit installieren die Hessen auch noch eine sparsame … weiter

Kurzfristige Anschlaggefahr auch auf Flughäfen USA erneuern Terrorwarnung für Europa

02.05.2017 - Die USA haben wegen der Sicherheitslage in Europa eine Reisewarnung für ihre Staatsbürger ausgesprochen. Das US-Außenministerium hält während der sommerlichen Reisewelle auch die Flughäfen in Europa … weiter

Fluggastdatenzentrale beim Bundeskriminalamt Bund will Fluggastdaten sammeln

02.05.2017 - Der Deutsche Bundestag hat am Donnerstag beschlossen, dass der Bund künftig Fluggastdaten zentral beim Bundeskriminalamt erfasst. Das Parlament folgt damit einer EU-Vorgabe, die bis Ende Mai 2018 … weiter

Neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air ist startbereit

26.04.2017 - In Düsseldorf bereitet sich die neue deutsche Fluggesellschaft Azur Air auf ihren Betriebsbeginn Mitte Juni vor. Im Mai treffen die beiden Boeing 767-300ER an der rheinischen Heimatbasis ein. … weiter

Flughafen Frankfurt Steilere Anflüge sollen Fluglärm verringern

31.03.2017 - Satellitengestützte Präzisionsanflüge sollen auch auf der Süd- und Centerbahn des Flughafens Frankfurt steilere Anflüge ermöglichen. Am 30. März landeten die ersten Flüge auf diese Weise. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App