15.01.2009
FLUG REVUE

15.1.2009 - Air Austral A380Air Austral will Airbus A380 mit 840 Plätzen

Air Austral will bei Airbus zwei A380 mit Einklassenbestuhlung kaufen. Nach Angaben von Airbus wurde eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Die Airline hat ihren Sitz in St. Denis auf der Insel La Reunion und bedient unter anderem die Route von dort nach Paris. In der Einklassenbestuhlung hat die A380 rund 840 Sitzplätze, wenn auf beiden Decks Economy-Sessel eingebaut werden.

„Unsere Vision ist es, einen hochwertigen, aber preisgünstigen Service auf unserer Stammstrecke zwischen La Réunion und Paris anzubieten, wo wir ein sehr hohes Verkehrsaufkommen verzeichnen. Die A380 ermöglicht uns die Verwirklichung dieser Vision“, sagte Gerard Etheve, President von Air Austral. „Der Airbus-Großraumjet bietet uns die niedrigsten Kosten pro Sitz. Er ist das umweltfreundlichste heute fliegende Flugzeug und zeichnet sich gleichzeitig durch seinen hohen Komfort für die Passagiere aus. Air Austral wird so in der Lage sein, eine bessere und preisgünstigere Verbindung zwischen La Réunion und Paris anzubieten.“

Airbus hatte beim Evakuierungstest mit der A380 im März 2006 die Flucht von 873 Passagieren und Besatzungsmitgliedern erfolgreich geprobt. Damals dauerte die Rettung nur 78 Sekunden.



Weitere interessante Inhalte
Bestellt A380-Großkunde Emirates nach? "Ruler" aus Dubai besucht Airbus in Finkenwerder

15.08.2017 - Am Montag hat der Premierminister von Dubai, "His Highness Sheikh Mohammed bin Rashid Al Maktoum", das Airbus-Flugzeugwerk in Hamburg besucht und dabei die neuesten A380 für Emirates besichtigt. … weiter

Leasing endet schon vor der Ersatzlieferung SIA mustert ihre erste A380 aus

14.08.2017 - Singapore Airlines hat den Leasingvertrag ihres ersten Airbus A380 beendet. Bislang wollte das Unternehmen damit warten, bis die erste von fünf neu nachbestellten A380 "auf dem Hof" steht. … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

08.08.2017 - Ende Juli erfolgte in Hamburg-Finkenwerder die neueste A380-Auslieferung: Emirates übernahm mit der Werknummer MSN241 ihre jüngste A380. … weiter

Getriebefan-Mängel noch immer nicht zuverlässig behoben Airbus: A320neo bleibt "herausfordernd"

27.07.2017 - Bei der Vorlage der Halbjahreszahlen hat Airbus eingeräumt, dass die Kinderkrankheiten mit den Getriebefans der A320neo noch nicht komplett ausgeräumt sind. Deshalb steigen die Auslieferungen noch … weiter

Gemeinsames Dach in Toulouse Airbus schließt Konzernumbau ab

04.07.2017 - Airbus hat Anfang Juli den Konzernumbau abgeschlossen. Im Rahmen der "Integrationsstrategie" zog die verkleinerte Konzernführung aus Paris und München nach Toulouse um und wurde dort auf die bereits … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot