18.01.2011
FLUG REVUE

Air Baltic befördert erstmals über drei Millionen PassagiereAir Baltic beförderte über drei Millionen Passagiere

Zum ersten Mal hat die halbstaatliche Fluggesellschaft aus Riga im Jahr 2010 die Marke von drei Millionen beförderten Fluggästen durchbrochen.

Boeing 757 Air Baltic

Eine Boeing 757 von Air Baltic beim Start. Foto: Air Baltic  

 

Die lettische Fluggesellschaft Air Baltic habe 2010 erneut ein deutliches Passagierplus verzeichnet und 3,2 Millionen Fluggäste befördert, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Das entspreche einem Anstieg um 16 Prozent im Vergleich zu 2009. Zwischen Januar und Ende Dezember 2010 seien 56098 Flüge durchgeführt worden, 22 Prozent mehr als im Vorjahr. Während der gesamten zwölf Monate 2010 habe die Auslastung der Fluggesellschaft bei 69 Prozent und damit einen Prozentpunkt über dem Niveau von 2009 gelegen.

Air Baltic aus Riga ist eine Aktiengesellschaft und wurde 1995 gegründet. Mehrheitseigner sind der lettische Staat mit 52,6 Prozent der Anteile und SIA Baltic Aviation Services mit 47,2 Prozent der Anteile. Die Flotte von Air Baltic umfasst 34 Flugzeuge: sechs Boeing 737-500, acht Boeing 737-300, zwei Boeing 757-200, zehn Fokker 50 und acht Bombardier Q400 NextGen.

Air Baltic bietet in Deutschland Nonstop-Flüge ab Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Hannover, München an sowie in Österreich ab Wien und aus der Schweiz ab Genf und Zürich nach Riga an.




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot