17.11.2015
FLUG REVUE

Insolvenz von Estonian AirAir Baltic erweitert Angebot

Nach dem Aus der Estonian Air will die lettische Fluggesellschaft Air Baltic ihr Angebot in Estland ausbauen. Die Zahl der in Estland verkauften Tickets hat sich bereits verdreifacht.

Air Baltic Q400 NextGen

Air Baltic Bombardier Q400 NextGen. © Foto und Copyright: Air Baltic  

 

Estonian Air war bereits seit längerer Zeit finanziell angeschlagen. Das endgültige Aus kam aufgrund der Entscheidung der Europäischen Union, dass die von der estnischen Regierung gezahlten Subventionen illegal seien. Da die Airline aus Tallinn die Beihilfen von 85 Millionen Euro plus Zinsen nicht zurückzahlen konnte, musste die Fluggesellschaft am 8. November 2015 den Betrieb einstellen. Daraufhin hatte Air Baltic aus Lettland zusätzliche Flüge angeboten. Seitdem hat sich die Zahl der Buchungen aus Estland verdreifacht. Die Fluglinie will in Zukunft im Baltikum expandieren und hatte dazu im Sommer das Vorhaben "Horizon 2021" vorgestellt. Im Rahmen dieses Plans will Air Baltic in den nächsten fünf Jahren elf Direktverbindugen von Tallinn und Vilnius und mehr aus 60 von Riga aus schaffen. Dazu soll auch die Flotte angepasst werden. “Unser heimischer Markt mit Air Baltic umfasst Lettland, Litauen und Estland“, betont Martin Gauss, CEO von Air Baltic. „Hier werden wir im Rahmen unseres Business-Plans Horizon 2021 unseren Service erweitern und noch bessere Verbindungen schaffen.“ Air Baltic war Anfang des Jahres schon für die Pleite gegangene Air Lituanica eingesprungen.

Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Patrick Hoeveler


Weitere interessante Inhalte
Aircraft Interiors Expo in Hamburg Flugzeugkabine im Fokus

03.04.2017 - Auf der internationalen Leitmesse Aircraft Interiors Expo in Hamburg werden vom 4. bis 6. April die neusten Entwicklungen und Ideen für die Flugzeugkabine gezeigt. … weiter

airBaltic Mit der CS300 von Riga nach Abu Dhabi

27.02.2017 - Die lettische Fluggesellschaft verbindet in Kooperation mit Etihad Airways von Oktober an Riga und Abu Dhabi - mit ihren neuen Bombardier CS300. … weiter

Neuer Bombardier-Zweistrahler CS300 ab Mitte Dezember im Liniendienst bei airBaltic

15.11.2016 - In wenigen Wochen übergibt Bombardier die erste große CSeries an airBaltic. Der Termin und das Ziel des ersten Linienflugs stehen auch schon fest. … weiter

Bombardier CSeries Streckenerprobung mit der CS300

14.10.2016 - Beim CS300-Erstkunden airBaltic wurden probeweise künftige Strecken mit dem zweiten Prototypen abgeflogen. Die ersten sechs airBaltic-Piloten haben ihr Type Rating für die große CSeries. … weiter

EASA-Anerkennung der Musterzulassung Grünes Licht für Bombardier CS300

10.10.2016 - Die große CSeries kommt ihrer Indienststellung bei airBaltic einen Schritt näher. Die europäische Flugsicherheitsagentur EASA hat die von Transport Canada erteilte Musterzulassung bestätigt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende