17.03.2011
FLUG REVUE

Air Berlin 2010 mit Verlusten

Air Berlin steigerte letztes Jahr seinen Konzernumsatz um 14,8 Prozent auf 3,72 Mrd. Euro, musste aber einen Verlust von 133,3 Mio. Euro hinnehmen.

Das Umsatzwachstum blieb laut Unternehmen hinter den Erwartungen zurück. Insbesondere der strenge Winter in Europa und die infolge des Vulkanausbruchs erfolgte Luftraumsperrung, aber auch der Fluglotsenstreik in Spanien und die Ankündigung von Streikmaßnahmen bei Air Berlin hätten deutliche Spuren im Geschäftsergebnis der Gesellschaft hinterlassen.

Auf der Kostenseite schlugen der winterbedingte Mehraufwand sowie die Kosten der Flugausfälle zu Buche, so dass der operative Aufwand auf der EBITDAR-Ebene von EUR 3,12 Mrd. um 1,2% auf EUR 3,16 Mrd. zugenommen hat. Tatsächlich war der Aufwand ohne die zahlreichen Zusatzbelastungen und Einmaleffekte spürbar rückläufig.

Das operative Ergebnis (EBIT) fiel von 28,5 Mio. Euro auf -9,3 Mio Euro. Das Finanzergebnis schwächte sich von -51,0 Mio. Euro auf -133,3 Mio. Euro ab. Zu der höheren Belastung trug neben Verlusten aus der Bewertung von derivativen Finanzinstrumenten und geringeren Währungsgewinnen im Wesentlichen der Aufwand aus dem Rückkauf von Wandelanleihen aus dem Jahr 2009 in Höhe von EUR 42,2 Mio. bei.



Weitere interessante Inhalte
Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Jahresbilanz 2016 Etihad meldet Milliardenverlust

27.07.2017 - Etihad Airways aus Abu Dhabi meldet für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Milliardenverlust. Die Airline ist unter anderem Großinvestor bei airberlin. … weiter

Neue Probleme für airberlin Aus für Kombination von TUIfly und Niki

08.06.2017 - Die TUI Group und die Etihad Aviation Group werden ihre Verhandlungen über das geplante Joint Venture zwischen der deutschen Flug-Tochter TUI fly und Niki nicht fortführen, so TUI heute. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot