05.03.2010
FLUG REVUE

Air Berlin baut Israel-Angebot deutlich aus

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft erhöht die Zahl ihrer Flüge ab Berlin, Düsseldorf, Köln/Bonn und München nach Israel. Auf den Flügen nach Tel Aviv wird künftig, erstmals auf Mittelstrecken, auch eine Business Class angeboten.<br />

Ab Sommer 2010 fliege Air Berlin neun Mal in der Woche nonstop von Deutschland nach Israel, teilte die Fluggesellschaft heute mit. Zu den zwei bestehenden Tel Aviv-Flügen aus Berlin komme ab Mai eine dritte Nonstop-Verbindung. Air Berlin-Passagiere aus Köln und aus München erreichten ab März 2010 jeweils zwei Mal in der Woche nonstop Tel Aviv. Ab Juni 2010 kämen noch zwei wöchentliche Flüge von Düsseldorf nach Tel Aviv hinzu. Anschlussflüge gebe es aus verschiedenen deutschen Städten.

Auf den Tel Aviv-Strecken von Berlin, Düsseldorf und München biete Air Berlin, erstmalig auch auf der Mittelstrecke, ab sofort auch Plätze in der Business Class an. Zum Service in der Business Class gehörten auf dieser Strecke unter anderem eine noch umfangreichere Auswahl koscheren Essens, eine kostenlose Sitzplatzreservierung, 30 Kilo Freigepäck, Zugang zu Lounges, erweitertes On-Board-Entertainmentprogramm sowie eine große deutsche und englische Zeitungsauswahl.

Alle Flüge nach Tel Aviv seien ab sofort im Internet, Call-Center und im Reisebüro buchbar. Die Ticketpreise starteten ab 99 Euro in der Economy Class und ab 599 Euro in der Business Class inklusive Steuern, Gebühren und Meilen.



Weitere interessante Inhalte
Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter

Umweltfreundlichere Luftfahrt im 21. Jahrhundert airberlin: Ideenwettbewerb umweltfreundliches Fliegen

10.03.2017 - airberlin sucht in einem Ideenwettbewerb unter Studenten neue Vorschläge für eine umweltfreundlichere Luftfahrt im 21. Jahrhundert. Noch bis Ende April werden die besten Vorschläge gesucht. … weiter

Aus zum Ende des Sommerflugplans Belair wird abgewickelt

09.03.2017 - Das Management von airberlin hat nun den Zeitpunkt für die Stilllegung Schweizer Tochter Belair auf das Ende des Sommerflugplans terminiert. Bis dahin werden vier A321 der Flotte weiterhin von Zürich … weiter

Personalwechsel bei airberlin Götz Ahmelmann wird neuer Vertriebsleiter

02.03.2017 - Götz Ahmelmann kehrt als Chief Commercial Officer (CCO) von Etihad Airways zu airberlin zurück. Hier soll er die strategische Neuausrichtung der Airline unterstützen. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App