05.07.2010
FLUG REVUE

Air Berlin erhöht Beteiligung an Niki

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin hat heute ihre Beteiligung an der österreichischen Niki Luftfahrt GmbH von 24 Prozent auf 49,9 Prozent erhöht. Dieser Schritt war im Februar angekündigt worden.

AIr Berlin Allgemein

airberlin ist die zweitgrößte Airline in Deutschland. Das Unternehmen bedient zahlreiche Ziele im In- und Ausland und ist bedeutender Arbeitgeber in der Luftfahrt. Foto und Copyright: airberlin  

 

Die Air Berlin PLC habe ihre Beteiligung an der Niki Luftfahrt GmbH erhöht, gab das Unternehmen heute bekannt. Nach Vorliegen aller vereinbarten Voraussetzungen seien die am 17. Februar 2010 beurkundeten Verträge heute vollzogen worden.

Die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG habe mittelbar weitere 25,9 Prozent der Anteile an der Niki Luftfahrt GmbH von der Privatstiftung Lauda erworben und dadurch ihre gegenwärtige Beteiligung an der Niki Luftfahrt GmbH von 24 Prozent auf 49,9 Prozent aufgestockt. Der Kaufpreis für die Anteile betrage 21 Millionen Euro.

Im Zusammenhang mit der Aufstockung der Beteiligung werde die Air Berlin PLC & Co. Luftverkehrs KG der Privatstiftung Lauda ein Darlehen in Höhe von 40,5 Millionen Euro gewähren. Die Privatstiftung Lauda habe das Wahlrecht, in drei Jahren das Darlehen in bar oder durch Übereignung der verbleibenden 50,1 Prozent der Anteile an der Niki Luftfahrt GmbH zurückzuzahlen.

Andreas Nikolaus (Niki) Lauda werde der Niki Luftfahrt GmbH für mindestens drei weitere Jahre zur Verfügung stehen. Die Niki Luftfahrt GmbH werde im Air Berlin-Konzern ein rechtlich selbstständiges Unternehmen mit eigener Geschäftsführung bleiben. Auch der Name Niki solle auf absehbare Zeit Bestand haben.



Weitere interessante Inhalte
Mehrere Kaufinteressenten für insolvente Airline Bieterfrist für airberlin beendet

15.09.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Freitag die Bieterfrist für Kaufangebote beendet. In der nächsten Woche sollen der oder die Käufer bestimmt und nach der Bundestagswahl … weiter

Krankmeldungswelle bei den Piloten UPDATE: Flugausfälle bei airberlin

12.09.2017 - Am Dienstag sind bei airberlin viele Flüge ausgefallen. Grund ist eine ungewöhnlich hohe Zahl von Krankmeldungen durch die Piloten. airberlin bezeichnet die Krise mittlerweile als existenzbedrohend. … weiter

Insolvente deutsche Airline airberlin stellt Karibik-Flüge ein

11.09.2017 - Zum 25. September beendet airberlin ihr Karibik-Flugprogramm ab Düsseldorf. Weitere Langstreckenflüge ab Düsseldorf und Berlin werden ebenfalls gestrichen. … weiter

Insolvente airberlin EU-Kommission genehmigt Übergangskredit

04.09.2017 - Die EU-Kommission hat am Montag grünes Licht für den staatlichen Übergangskredit für airberlin gegeben. … weiter

Neuer Interessent Unternehmer Skora will für airberlin bieten

04.09.2017 - Der Berliner Unternehmer Alexander Skora möchte Air Berlin retten und zusammen mit internationalen Investoren für die Fluglinie bieten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot