28.09.2009
FLUG REVUE

Air Berlin erweitert Angebot

Air Berlin erweitert zum Winterflugplan ihr Streckennetz um zehn neue Destinationen, 54 neue Nonstop-Verbindungen und noch mehr Umsteigeverbindungen.

Neben dem Ausbau des Flugangebotes, insbesondere ab Köln und Stuttgart, stehen die Jets künftig auch am Flughafen Memmingen zum Start bereit. Air Berlin positioniert sich in Italien nach eigenen Angaben als größter deutscher Carrier und stärkt ihre Präsenz in Österreich.

Erstmalig fliegt Air Berlin ab Köln/Bonn nach Marokko und Tunesien. Neben Tanger und Nador wird auch Tunis direkt angeflogen. Nach Kairo geht es nonstop ab Berlin/Tegel, Köln und München. Ab Stuttgart sind Hannover, Malaga und Thessaloniki direkt erreichbar. Insgesamt verbindet Air Berlin sieben italienische Ziele mit Stuttgart, darunter Venedig, Neapel und Palermo.

In Italien kommen vier weitere Destinationen hinzu: Cagliari und Palermo, Neapel und Bari auf der Apenninen-Halbinsel. Mit Klagenfurt am Wörthersee nimmt die Air Berlin ein neues Ziel in ihr Österreich-Angebot auf und fliegt öfter von Salzburg, Innsbruck und Graz.

Unterdessen begannen Air Berlin und Pegasus Airlines, die größte private Fluglinie der Türkei, mit einer Zusammenarbeit im Vertrieb. Auf www.airberlin.com und www.flypgs.com werden ausgewählte Flüge beider Airlines angezeigt und die Websites miteinander verlinkt. So sind über das Air Berlin-Internetportal 17 zusätzliche Verbindungen von Deutschland in die Türkei und 26 innertürkische Strecken buchbar.



Weitere interessante Inhalte
Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

38 zusätzliche Flugzeuge für den LH-Konzern Airberlin-Leasing: Kartellamt gibt grünes Licht

30.01.2017 - Die Deutsche Lufthansa darf 38 Flugzeuge bei airberlin leasen. Am Montag gab das Bundeskartellamt grünes Licht für den Mietvertrag. … weiter

Strategiewechsel in Abu Dhabi? Etihad-Chef Hogan tritt zurück

24.01.2017 - Der Luftfahrtkonzern Etihad Group aus Abu Dhabi hat bekannt gegeben, dass sein bisheriger Präsident und Vorstandschef James Hogan in der zweiten Jahreshälfte 2017 ausscheidet. … weiter

38 zusätzliche Flugzeuge für Eurowings Lufthansa mietet Jets bei airberlin

16.12.2016 - Die Lufthansa Group hat am Freitag den angekündigten Leasingvertrag für Flugzeuge von airberlin unterzeichnet. 38 Airbus-Jets mit Piloten der Berliner sind damit künftig für die "Wings"-Gruppe des … weiter

Flucht nach vorn airberlin plant Dreiteilung

12.12.2016 - Nach jahrelangen Verlusten will airberlin durch eine Dreiteilung ihre unterschiedlichen Marktsegmente gezielter erreichen. Der Plan bringt die gesamte Luftfahrtbranche in Bewegung. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App