18.05.2010
FLUG REVUE

Air Berlin mit mehr Italien-Verbindungen ab der Schweiz

Air Berlin verstärkt ihre Präsenz zwischen Italien und der Schweiz und bietet fünf neue Destinationen auf der Apenninenhalbinsel. Die Anzahl der Verbindungen zwischen der Schweiz und Italien steigt somit auf 20 pro Woche.

"Um unsere Position im europäischen Wettbewerb nachhaltig stärken zu können, müssen wir uns in unseren Kernmärkten, zu denen die Schweiz und Italien gehören, entsprechend aufstellen und unsere Marktchancen wahrnehmen", sagte Joachim Hunold, CEO Air Berlin, auf der heutigen Pressekonferenz in Zürich. "Die kontinuierliche Erweiterung unseres Angebotes zwischen Italien, der Schweiz, Österreich und Deutschland stellt dafür die Weichen und hat uns unsere Position als führender deutscher Carrier in Italien gesichert", erklärte Hunold weiter.

Air Berlin fliegt erstmals von Zürich nach Bari, Neapel, Palermo und Rimini. Fluggäste haben die Möglichkeit, die italienische Hafenstadt Bari und die sizilianische Hauptstadt Palermo jeweils dreimal pro Woche zu erreichen. Nach Neapel geht es zweimal pro Woche und Rimini wird jeden Sonntag angeflogen.

Ab Zürich stockt die Airline bereits bestehende Verbindungen nach Italien auf. Nach Lamezia Terme und nach Olbia geht es nun zweimal anstatt wie bisher einmal pro Woche. Nach Catania bietet Air Berlin drei anstatt wie bisher zwei wöchentliche Flüge von Zürich aus an.

Flüge nach Catania existieren erstmals auch vom Flughafen Basel-Mulhouse-Freiburg. Dorthin startet die Air Berlin immer freitags und sonntags. Ebenfalls buchbar sind die Flüge vom EuroAirport nach Rimini und Lamezia Terme, die jeweils samstags und sonntags angeboten werden.



Weitere interessante Inhalte
Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter

Umweltfreundlichere Luftfahrt im 21. Jahrhundert airberlin: Ideenwettbewerb umweltfreundliches Fliegen

10.03.2017 - airberlin sucht in einem Ideenwettbewerb unter Studenten neue Vorschläge für eine umweltfreundlichere Luftfahrt im 21. Jahrhundert. Noch bis Ende April werden die besten Vorschläge gesucht. … weiter

Aus zum Ende des Sommerflugplans Belair wird abgewickelt

09.03.2017 - Das Management von airberlin hat nun den Zeitpunkt für die Stilllegung Schweizer Tochter Belair auf das Ende des Sommerflugplans terminiert. Bis dahin werden vier A321 der Flotte weiterhin von Zürich … weiter

Personalwechsel bei airberlin Götz Ahmelmann wird neuer Vertriebsleiter

02.03.2017 - Götz Ahmelmann kehrt als Chief Commercial Officer (CCO) von Etihad Airways zu airberlin zurück. Hier soll er die strategische Neuausrichtung der Airline unterstützen. … weiter

Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App