16.03.2010
FLUG REVUE

Air Berlin reduziert Flugzeug-Bestellungen bei BoeingAir Berlin reduziert Aufträge bei Boeing

Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft reduziert ihre Aufträge und Optionen für den Boeing-Dreamliner und verschiebt außerdem die Auslieferung von neun Boeing 737.

Air Berlin habe "in Übereinstimmung mit Boeing den veränderten Marktbedingungen sowie den operativen Verhältnissen der Airline Rechnung getragen und sich über eine Optimierung des Orderbuchs verständigt", teilte Air Berlin heute mit.

Die Übereinkunft sehe vor, dass Air Berlin das Orderbuch für die Boeing 787 von 25 auf 15 feste Bestellungen reduziere und die Anzahl der Optionen von zehn auf fünf verringere. Die Reduzierung der Bestellungen um zehn Flugzeuge habe einen derzeitigen Listenpreisgegenwert von rund 1,7 Milliarden Dollar. Die Vereinbarung sehe weiter vor, dass sich beide Partner auf eine Verschiebung der Bestellung von 9 Flugzeugen des Typs Boeing 737 nach 2015 verständigt hätten. Deren Auslieferung sei ursprünglich für 2010 beziehungsweise 2011 geplant gewesen.

Ulf Hüttmeyer, Chief Financial Officer von Air Berlin, sagte: „In sehr partnerschaftlichen Verhandlungen haben wir das gesamte Orderbuch nun deutlich an die operativen Verhältnisse von Air Berlin angepasst. Air Berlin glaubt weiter an die Zukunft der 787 und macht dies durch diese Vereinbarung deutlich. Wir sehen der ersten Auslieferung im November 2015 positiv entgegen. Für Air Berlin bedeutet diese Regelung eine deutliche Entspannung der finanziellen Verpflichtungen durch ein massiv gesunkenes und ausgewogenes Investitionsprofil.“



Weitere interessante Inhalte
Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter

Umweltfreundlichere Luftfahrt im 21. Jahrhundert airberlin: Ideenwettbewerb umweltfreundliches Fliegen

10.03.2017 - airberlin sucht in einem Ideenwettbewerb unter Studenten neue Vorschläge für eine umweltfreundlichere Luftfahrt im 21. Jahrhundert. Noch bis Ende April werden die besten Vorschläge gesucht. … weiter

Aus zum Ende des Sommerflugplans Belair wird abgewickelt

09.03.2017 - Das Management von airberlin hat nun den Zeitpunkt für die Stilllegung Schweizer Tochter Belair auf das Ende des Sommerflugplans terminiert. Bis dahin werden vier A321 der Flotte weiterhin von Zürich … weiter

Personalwechsel bei airberlin Götz Ahmelmann wird neuer Vertriebsleiter

02.03.2017 - Götz Ahmelmann kehrt als Chief Commercial Officer (CCO) von Etihad Airways zu airberlin zurück. Hier soll er die strategische Neuausrichtung der Airline unterstützen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App