06.11.2008
FLUG REVUE

6.11.2008 - AB ZahlenAir Berlin Verkehrszahlen für Oktober

6. November 2008 - Air Berlin hat seine Verkehrszahlen für den Oktober veröffentlicht.

Wie die Airline mitteilte, wurden von Januar bis Oktober 2008  insgesamt 24.810.294 Passagiere befördert. Das entspricht einer Steigerung von 2,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (2007: 24.308.820).

Bei der Auslastung der Flotte konnte das Unternehmen nach eigenen Angaben in den ersten zehn Monaten des Jahres um 1,2 Prozentpunkte zulegen: von 78,1 auf 79,3 Prozent. Im Monat Oktober 2008 verbesserte Air Berlin den Erlös pro Sitzplatzkilometer ("Yield per ASK") um 21 Prozent auf 6,20 Eurocent (10/2007: 5,13 Eurocent), obwohl die Zahl der Passagiere um 4,4 Prozent von 2.826.198 in 2007 auf 2.703.179 in 2008 zurückging.

Grund ist nach Angaben von Air Berlin die gezielte Kapazitätsreduzierung um rund 80.000 Sitzplätze. Die Auslastung sank im Oktobervergleich um 1,6 Prozentpunkte auf 80,1 Prozent.



Weitere interessante Inhalte
Nahost-Airline vergibt Cockpitjobs Qatar Airways sucht airberlin-Piloten

18.08.2017 - Kurz nach der Insolvenz-Nachricht von airberlin hat Qatar Airways in Berlin zwei Rekrutierungs-Veranstaltungen für Piloten der deutschen Fluggesellschaft angesetzt. … weiter

Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Jahresbilanz 2016 Etihad meldet Milliardenverlust

27.07.2017 - Etihad Airways aus Abu Dhabi meldet für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Milliardenverlust. Die Airline ist unter anderem Großinvestor bei airberlin. … weiter

Neue Probleme für airberlin Aus für Kombination von TUIfly und Niki

08.06.2017 - Die TUI Group und die Etihad Aviation Group werden ihre Verhandlungen über das geplante Joint Venture zwischen der deutschen Flug-Tochter TUI fly und Niki nicht fortführen, so TUI heute. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot