04.08.2016
aero.de

49 ProzentAir China plant Beteiligung an LOT Polish Airlines

Innerhalb der Star Alliance bahnt sich eine interessante Beteiligung an. Air China steht offenbar bereit, 49 Prozent an LOT Polish Airlines zu erwerben. Über entsprechende Verhandlungen berichtet die polnische Zeitung "Die Republik". Der Anteil soll Air China bis zu 100 Millionen Euro wert sein.

Boeing 787 Dreamliner LOT Polish Airlines

Boeing 787 LOT Polish Airlines. Foto und Copyright: Boeing  

 

Polen unternahm bereits mehrere Anläufe, LOT Polish teilweise zu privatisieren. Verhandlungen mit Indigo Partners, der US-Investmentgesellschaft hinter Wizz Air, verliefen vor einem Jahr allerdings im Sand. Kurz darauf suchte LOT die Nähe von Turkish Airlines.

Eine Beteiligung an LOT gebe Air China "durch die Hintertür Zutritt zum europäischen Markt", sagte Jacek Krawczyk vom Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss. Tatsächlich will Air China im September eine neue Linie zwischen Peking und Warschau öffnen.

Nach einem Verlust von umgerechnet rund 76 Millionen Euro im vergangenen Jahr erwartet LOT für 2016 einen kleinen Gewinn im Bereich von 30 Millionen Euro. 49 Prozent bilden die Obergrenze für Beteiligungen von Unternehmen aus Drittstaaten an EU-Airlines.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
aero.de/Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Gestreckte Dreamliner für Langstrecken LOT wächst mit der Boeing 787-9

01.02.2017 - Europas erster Dreamliner-Betreiber, LOT aus Polen, erweitert ihre Flotte um drei gestreckte Boeing 787-9. … weiter

Polen entscheidet sich für US-Zweistrahler LOT least die 737 MAX

19.10.2016 - Schon ab Ende 2017 wird die polnische Fluggesellschaft LOT Boeings neueste Generation der 737 in Dienst stellen. Eine entsprechende Leasing-Vereinbarung wurde jetzt mit der Air Lease Corporation … weiter

Modernste Anflugkontrolle auch für neuen Hauptstadtflughafen Thales automatisiert Flugsicherung über Peking

13.09.2016 - Thales und die chinesische Beijing EasySky Technology Ltd. (BEST) bauen bis 2019 ein automatisiertes Flugsicherungssystem für Pekings Hauptstadtflughafen Beijing Capital International Airport und das … weiter

Nordeuropäer entwickeln ihren Verkehr nach Asien Finavia kooperiert eng mit chinesischen Flughäfen

08.01.2016 - Der finnische Flughafenbetreiber Finavia und die chinesische Flughafenbetreiberin Capital Airports Holding Company (CAH) haben beschlossen, "Schwesterflughäfen" zu werden und enger zu kooperieren. … weiter

Die Airline-Giganten Top 10: Die Fluggesellschaften mit den größten Flotten

17.10.2015 - Wer fliegt die meisten Flugzeuge? Unsere Top-10-Liste zeigt die größten Airlines der Welt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App