21.10.2014
FLUG REVUE

Ausbau des WinterflugplansAir Dolomiti erweitert eigenes Angebot

Ab dem 8. Dezember 2014 fliegt Air Dolomiti täglich vier Mal von Bologna nach München. Die Strecke wird auf eigenes Risiko durchgeführt.

Air Dolomiti Embraer 195 - 1

Embraer E195 von Air Dolomiti. Foto und Copyright: Air Dolomiti  

 

Die Flüge auf eigenes Risiko mit EN-Flugnummer werden im Winter 2014/2015 von Bari, Mailand-Bergamo, Bologna, Verona, Venedig und Florenz nach München, sowie auf der Strecke Verona – Frankfurt angeboten. Im Auftrag der Lufthansa werden außerdem die Städte Mailand (Malpensa), Genua, Turin, Pisa, Ancona und Catania sowie die europäischen Städte Genf, Prag und Zagreb angeflogen. Air Dolomiti führt derzeit 300 Flugverbindungen pro Woche durch. Die Flotte besteht aus zehn 10 Embraer E195 mit 120 Sitzen und einem Durchschnittsalter von 3,5 Jahren. Auf ihren eigenen Strecken bietet die Lufthansa-Tochter Tarife in drei Varianten an. Der günstigste Flugpreis beginnt bei 49 Euro pro Strecke und Person.



Weitere interessante Inhalte
E195 für Tianjin Airlines Embraer liefert 1300. E-Jet aus

05.12.2016 - Die chinesische Fluggesellschaft Tianjin Airlines erhält den insgesamt 1300. produzierten E-Jet von Embraer. … weiter

Zweistrahler wird noch vor Weihnachten geliefert Lufthansa-A350 startet zum Erstflug

29.11.2016 - Die erste A350-900 für Lufthansa ist am Dienstag in Toulouse zum Erstflug gestartet. … weiter

400 Millionen Euro München will Terminal 1 erweitern

18.11.2016 - Das Terminal 1 am Flughafen München soll um einen zusätzlichen Flugsteig erweitert werden und einen zentralen Gebäudekomplex erhalten. Damit steigt die Kapazität um sechs Millionen Passagiere. … weiter

Embraers neue Flugzeuggeneration E190-E2 wird auf Blitzschlag getestet

18.11.2016 - Der vierte Prototyp des überarbeiteten brasilianischen Regionaljets durchläuft derzeit in Sao José dos Campos Tests, mit denen Blitzschläge simuliert werden. … weiter

Vom Pendler zum Hundertsitzer Top 10: Die meistgebauten Regionalflugzeuge

17.11.2016 - Ohne sie geht nichts: Regionalflugzeuge sind nach wie vor ein unverzichtbarer Teil des Luftverkehrs. Die Palette beginnt bei den traditionellen 19-Sitzern und endet mit den aktuellsten Mustern in … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App