30.10.2009
FLUG REVUE

Übergabe erster AIrbus A380 AF Zeremonie 1Air France hat ihren ersten Airbus A380 in Hamburg erhalten

Air France hat am Freitag ihren ersten AIrbus A380 übernommen und wird ihn als erste europäische Fluggesellschaft im Liniendienst einsetzen. Die A380 für Air France ist das 20. Flugzeug dieses Typs, das Airbus bis jetzt ausgeliefert hat. Als nächster Kunde folgt Lufthansa.

Pierre-Henri Gourgeon, Chief Executive Officer von Air France KLM, und Jean-Cyril Spinetta, Chairman of the Board of Directors von Air France KLM, nahmen die A380 im Beisein von James Moravecek, President der Engine Alliance von Airbus President und CEO Tom Enders entgegen.

Air France stellte im Rahmen der Zeremonie ihre A380-Kabine mit 538 Sitzen in drei Klassen vor (neun First Class, 80 Business und 449 Voyageur Economy). Der Passagierraum zeichnet sich durch eine Deckenbeleuchtung mit verschiedenen Lichtstimmungen aus, die ein beruhigendes und entspanntes Ambiente an Bord schaffen.

„Jede A380 ermöglicht Air France eine Einsparung von 12 bis 15 Millionen Euro jährlich und gibt so für das Unternehmen im heutigen schwierigen Wirtschaftsklima Mittel frei, um der Krise zu widerstehen“, sagte Pierre-Henri Gourgeon, Chief Executive Officer von Air France KLM. „Air France wird ihren Kunden noch größeren Komfort bieten können und gleichzeitig ihre Kosten unter Kontrolle halten. Hinzu kommt, dass die Leistung der A380 im Einklang mit unseren Umweltverpflichtungen steht“.

 „Diese Auslieferung setzt einen weiteren Meilenstein in der langjährigen gemeinsamen Geschichte und Partnerschaft zwischen Air France und Airbus“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Es erfüllt uns mit großem Stolz, dass unser erster Flugzeugkunde nun auch als erste europäische Fluggesellschaft überhaupt die A380 im Liniendienst einsetzen wird. Wir sind überzeugt, dass die A380 als das ökoeffizienteste heute fliegende Flugzeug zum weiteren Erfolg von Air France beitragen wird.“

Air France ist nach Singapore Airlines, Emirates und Qantas der vierte A380-Betreiber. Als nächster Kunde folgt im kommenden Frühjahr Lufthansa. Bilder der Air France Kabine sehen Sie ab 14.00 Uhr auf unserer Webseite.



Weitere interessante Inhalte
A380-Triebwerk 500. GP7200 im Einsatz

01.03.2017 - Mit der der jüngsten Auslieferung an Emirates hat das Triebwerkskonsortium Engine Alliance einen Meilenstein erreicht: Insgesamt 125 Airbus A380 fliegen nun mit GP7200-Triebwerken. … weiter

A380 verliert Spitzenpersonal Neuer Ingenieurvorstand bei Airbus Commercial Aircraft

28.02.2017 - Bei Airbus rückt Hubschrauber-Ingenieurvorstand Jean-Brice Dumont als Nachfolger von Charles Champion zum Ingenieurvorstand der Verkehrsflugzeugsparte Airbus Commercial Aircraft auf. A380-Programmchef … weiter

Neue Sitzplätze und schallisolierende Vorhänge Emirates A380: Erneuerte Bar im Oberdeck

23.02.2017 - Eines der Markenzeichen der Emirates-A380 ist die Bar im hinteren Oberdeck, an der sich Gäste der Business Class die Zeit vertreiben können. In ihren künftigen Jets verbessert Emirates den … weiter

Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

22.02.2017 - Emirates hat ihren letzten, neuen Airbus mit GP7200-Triebwerken der Engine Alliance übernommen. Ihre künftigen A380 hat sie sich mit den alternativ angebotenen Rolls-Royce Trent-Triebwerken bestellt. … weiter

Airline-"Roadshow" kommt im März nach Frankfurt Emirates sucht Piloten in Deutschland

22.02.2017 - Für ihre Flotte von 250 Großraumjets und für weitere, schon bestellte 220 Flugzeuge sucht Emirates aus Dubai Piloten. Gesucht werden fertig ausgebildete Flugzeugführer mit Erfahrung. Auch aus der … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App