30.10.2009
FLUG REVUE

Übergabe erster AIrbus A380 AF Zeremonie 1Air France hat ihren ersten Airbus A380 in Hamburg erhalten

Air France hat am Freitag ihren ersten AIrbus A380 übernommen und wird ihn als erste europäische Fluggesellschaft im Liniendienst einsetzen. Die A380 für Air France ist das 20. Flugzeug dieses Typs, das Airbus bis jetzt ausgeliefert hat. Als nächster Kunde folgt Lufthansa.

Pierre-Henri Gourgeon, Chief Executive Officer von Air France KLM, und Jean-Cyril Spinetta, Chairman of the Board of Directors von Air France KLM, nahmen die A380 im Beisein von James Moravecek, President der Engine Alliance von Airbus President und CEO Tom Enders entgegen.

Air France stellte im Rahmen der Zeremonie ihre A380-Kabine mit 538 Sitzen in drei Klassen vor (neun First Class, 80 Business und 449 Voyageur Economy). Der Passagierraum zeichnet sich durch eine Deckenbeleuchtung mit verschiedenen Lichtstimmungen aus, die ein beruhigendes und entspanntes Ambiente an Bord schaffen.

„Jede A380 ermöglicht Air France eine Einsparung von 12 bis 15 Millionen Euro jährlich und gibt so für das Unternehmen im heutigen schwierigen Wirtschaftsklima Mittel frei, um der Krise zu widerstehen“, sagte Pierre-Henri Gourgeon, Chief Executive Officer von Air France KLM. „Air France wird ihren Kunden noch größeren Komfort bieten können und gleichzeitig ihre Kosten unter Kontrolle halten. Hinzu kommt, dass die Leistung der A380 im Einklang mit unseren Umweltverpflichtungen steht“.

 „Diese Auslieferung setzt einen weiteren Meilenstein in der langjährigen gemeinsamen Geschichte und Partnerschaft zwischen Air France und Airbus“, sagte Tom Enders, President und CEO von Airbus. „Es erfüllt uns mit großem Stolz, dass unser erster Flugzeugkunde nun auch als erste europäische Fluggesellschaft überhaupt die A380 im Liniendienst einsetzen wird. Wir sind überzeugt, dass die A380 als das ökoeffizienteste heute fliegende Flugzeug zum weiteren Erfolg von Air France beitragen wird.“

Air France ist nach Singapore Airlines, Emirates und Qantas der vierte A380-Betreiber. Als nächster Kunde folgt im kommenden Frühjahr Lufthansa. Bilder der Air France Kabine sehen Sie ab 14.00 Uhr auf unserer Webseite.



Weitere interessante Inhalte
Flaggschiff kommt 2018 auch nach Bayern Lufthansa stationiert fünf A380 in München

13.06.2017 - Lufthansa erweitert ihr Langstreckenangebot ab München ab Sommer 2018 mit fünf A380. Die Doppelstock-Riesen werden aus Hessen abgezogen, wo sich Lufthansa mit Fraport über die Ryanair-Ansiedlung … weiter

Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Elfer-Sitzreihen und kleinere Treppen Airbus will A380-Kabine verdichten

12.06.2017 - Mit einem ganzen Maßnahmepaket für die Kabine will Airbus die Passagierzahl an Bord der A380 um 80 Passagiere erhöhen, um damit die Betriebskosten pro Sitz zu senken. … weiter

Koreaner im Anflug Asiana Airlines mit A380 in Frankfurt

12.06.2017 - Seit Anfang März pendelt mit Asiana Airlines Koreas zweitgrößte Airline per A380 zwischen Seoul und Frankfurt. … weiter

737 MAX 9 und A321neo fliegen in Le Bourget Boeing und Airbus planen großen Auftritt in Paris

06.06.2017 - Die Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget wirft ihre Schatten voraus: Airbus und Boeing kündigten bereits ihre Exponate und einige Teilnehmer des Flugprogramms an. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App