11.02.2009
FLUG REVUE

Air France neues ErscheinungsbildAir France modernisiert Erscheinungsbild

Französische Fluggesellschaft modernisiert Marke mit verändertem Schriftzug und leicht überarbeiteter Heckflosse.

Die französische Fluggesellschaft Air France hat heute ihr überarbeitetes Markenerscheinungsbild vorgestellt. Die bereits 1975 mit der Concorde eingeführten bisherigen Farben der Traditionsairline, die als Klassiker der Markengestaltung gelten, werden nur leicht überarbeitet: Der Schriftzug wird jetzt in einem Wort, weiterhin im traditionellen Air-France-dunkelblau, "AIRFRANCE" geschrieben und kommt damit dem heute üblichen Suchbegriff und der Adresse im Internet näher. Ein dahinter neu platzierter, kursiver roter Balken "Akzent", soll dynamisch wirken und französischen Chic symbolisieren. Die Rumpffarbe bleibt weiß. Die Heckflosse behält die bisherige französische Trikolore in "Streifen-Optik" aber wird an der Unterseite dynamisch in Flugrichtung angeschrägt.

Air France will die Umlackierung aus Kostengründen nur bei großen Wartungsarbeiten vornehmen aber sich Neuflugzeuge bereits im neuen Erscheinungsbild liefern lassen. Damit dürfte die Boeing 777F für Air France Cargo das erste Muster in den neuen Farben werden. In Toulouse wird derzeit auch der erste Airbus A380 für Air France (MSN033) zum Überführungsflug nach Hamburg vorbereitet, wo ebenfalls die neue Lackierung erfolgt. Heckflosse und Triebwerksgondeln des bisher größtenteils nur in grünem Schutzlack lackierten Viertrahlers zeigen allerdings das bisherige Erscheinungsbild.

Auch das berühmte Air-France-Seepferdchen "Crevette" wurde modernisiert und bleibt im neuen Erscheinungsbild erhalten.



Weitere interessante Inhalte
Langstrecken-Niedrigpreisprojekt Air France: Einigung mit Piloten über "Boost"

17.07.2017 - Nach dreijährigem Tauziehen haben sich die französische Pilotengewerkschaft SNPL und Air France über die Gründung einer neuen Niedrigpreis-Langstreckentochter bei Air France geeinigt. Das Projekt … weiter

Luxus-SUV wird zum Vorfeldgerät Cayenne schleppt Airbus A380

03.05.2017 - Ein Porsche Cayenne hat am 1. Mai eine A380 an den Haken genommen und 42 Meter über das Werftvorfeld von Air France in Paris geschleppt. Für das Guiness Book of Records ist dies ein neuer … weiter

Seltene Werftgäste bei den Elbe Flugzeugwerken Flughafen Dresden bietet A380-Fototour

13.04.2017 - Die Elbe Flugzeugwerke in Dresden sind mit Frachterumrüstungen, größeren Checks und der Airbus-Teileproduktion beschäftigt. Weil immer wieder interessante Gäste in die Werft kommen, führte der … weiter

Bestellungen Boeing 787-10: Die Kunden des Dreamliners

31.03.2017 - Boeing hat derzeit 149 Bestellungen für die 787-10 vorliegen. Die Auslieferung der längsten Version der Dreamliner-Familie ist für 2018 geplant. Hier haben wir Details zu den Kunden. … weiter

Jumbo-Jet-Kunden Top 10: Airlines mit der größten Boeing 747-Flotte

16.03.2017 - Viele Jahrzehnte war die Boeing 747 das größte Passagierflugzeug der Welt. Fast jede internationale Airline auf der Welt setzte auf den Jumbo Jet aus Seattle. Wer kaufte die meisten Exemplare? Darüber … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot