24.09.2013
FLUG REVUE

Sparprogramm Air France mustert Boeing 747 aus

Die französische Fluggesellschaft Air France schreibt rote Zahlen und muss sparen. Das tut sie – unter anderem –, indem sie die Boeing 747-400 ausmustert.

Bereits im Laufe des Jahres 2015 soll der Jumbo außer Dienst gestellt werden. Das gilt gleichermaßen für die sieben Passagierflugzeuge als auch für die drei Frachter.

Dennoch sehen die Franzosen Wachstumspotenzial in der Langstrecke. Diese wird weiterhin von den neun vorhandenen Airbus A380-800 bedient. Drei weitere A380 sollen die 747 zumindest teilweise ersetzen. Außerdem betreibt Air France eine der größten Boeing-777-Flotten auf der Langstrecke. Mit Boeing 787 – erwartet für 2017 – und Airbus A350 – erwartet für 2018 – sind weitere Passagierflugzeuge im Zulauf, deren Indienststellung vorgezogen werden soll. Das defizitäre Frachtgeschäft hingegen wird Air France nur noch mit zwei Boeing 777F bedienen.

Bei der niederländischen Tochtergesellschaft KLM hingegen werden die 22 Boeing 747 voraussichtlich noch bis zum Ende des Jahrzehnts im Einsatz bleiben.

„Transform 2015“ heißt das Sparprogramm, das die Fluggesellschaft Air France wieder auf Kurs bringen soll. Im Rahmen des Programms könnten im kommenden Jahr 2800 Stellen abgebaut werden, Gespräche darüber stehen aber noch aus.

Die drei zur Ausmusterung anstehenden Frachter haben folgende Kennungen: F-GIUA, F-GIUC, F-GIUD
Die sieben Passagier-747, die die Flotte verlassen werden, haben die Kennzeichen F-GIXB, F-GITD, F-GITE, F-GITF, F-GITH, F-GITI und F-GITJ.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Boeing 747-8F verliert zwei Bestellungen Nippon Cargo Airlines bestellt verbleibende Jumbos ab

27.03.2017 - Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) hat ihre beiden verbliebenen Bestellungen für die Boeing 747-8F annulliert. Dies verlautete am Montag aus New Yorker Börsenkreisen. … weiter

Längster Dreamliner startet in Charleston Boeing kündigt Erstflug der 787-10 für den 31. März an

27.03.2017 - Am 31. März wird die erste Boeing 787-10 zum Erstflug abheben. Boeing will den Start im Internet übertragen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

#C3POANAJET Boeing 777 mit Star-Wars-Sonderlackierung

22.03.2017 - Am 20. März feierte eine Boeing 777-200 der japanischen ANA mit spektakulärer C-3PO-Sonderlackierung ihr Rollout. Am Dienstag erfolgte der erste Linienflug des neuen Star-Wars-Jets ab Tokio. … weiter

Irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair erhält 450. Boeing 737-800

21.03.2017 - Die irische Fluggesellschaft Ryanair erhielt am Dienstag die 450. Boeing 737. Bei dem europäischen Niedrigpreis-Pionier sind ausschließlich Flugzeuge dieser Familie im Einsatz. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App