24.09.2013
FLUG REVUE

Sparprogramm Air France mustert Boeing 747 aus

Die französische Fluggesellschaft Air France schreibt rote Zahlen und muss sparen. Das tut sie – unter anderem –, indem sie die Boeing 747-400 ausmustert.

Bereits im Laufe des Jahres 2015 soll der Jumbo außer Dienst gestellt werden. Das gilt gleichermaßen für die sieben Passagierflugzeuge als auch für die drei Frachter.

Dennoch sehen die Franzosen Wachstumspotenzial in der Langstrecke. Diese wird weiterhin von den neun vorhandenen Airbus A380-800 bedient. Drei weitere A380 sollen die 747 zumindest teilweise ersetzen. Außerdem betreibt Air France eine der größten Boeing-777-Flotten auf der Langstrecke. Mit Boeing 787 – erwartet für 2017 – und Airbus A350 – erwartet für 2018 – sind weitere Passagierflugzeuge im Zulauf, deren Indienststellung vorgezogen werden soll. Das defizitäre Frachtgeschäft hingegen wird Air France nur noch mit zwei Boeing 777F bedienen.

Bei der niederländischen Tochtergesellschaft KLM hingegen werden die 22 Boeing 747 voraussichtlich noch bis zum Ende des Jahrzehnts im Einsatz bleiben.

„Transform 2015“ heißt das Sparprogramm, das die Fluggesellschaft Air France wieder auf Kurs bringen soll. Im Rahmen des Programms könnten im kommenden Jahr 2800 Stellen abgebaut werden, Gespräche darüber stehen aber noch aus.

Die drei zur Ausmusterung anstehenden Frachter haben folgende Kennungen: F-GIUA, F-GIUC, F-GIUD
Die sieben Passagier-747, die die Flotte verlassen werden, haben die Kennzeichen F-GIXB, F-GITD, F-GITE, F-GITF, F-GITH, F-GITI und F-GITJ.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
Patrick Holland-Moritz


Weitere interessante Inhalte
Kein Höhengewinn nach dem Durchstarten? Frachtjumbo verunglückt in Kirgistan

16.01.2017 - Nahe der kirgisischen Hauptstadt Bischkek ist am frühen Montagmorgen ein Frachtjumbo der türkischen myCargo-Airlines bei einer Zwischenlandung verunglückt. Der Großraumfrachter war im Auftrag von … weiter

Übersicht Zivilflugzeug-Bestellungen im Jahr 2017

13.01.2017 - Welche Airline hat bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt oder Optionen gezeichnet? Unsere Übersicht gibt Ihnen eine aktuelle Auflistung der Flugzeugbestellungen im Jahr 2017. … weiter

Jahresbilanz 2016 Boeing liefert 748 Verkehrsflugzeuge aus

06.01.2017 - Als erster der großen Verkehrsflugzeughersteller hat Boeing am Freitag seine Auftrags- und Lieferbilanz vorgelegt. Während die Produktion fast den Rekord 2015 erreichte gab es 100 Bestellungen … weiter

Seefernaufklärer Poseidon US Navy übernimmt 50. Boeing P-8A

06.01.2017 - Die amerikanische Marine hat in Jacksonville die 50. Poseidon übernommen. Bis 2019 sollen alle P-3C-Staffeln den neuen Seefernaufklärer und U-Boot-Jäger erhalten. … weiter

Bomber-Oldie kann sicher landen B-52 wirft ein Triebwerk ab

05.01.2017 - Eine amerikanische Boeing B-52 hat am Mittwoch bei einem Trainingsflug über North Dakota eines ihrer acht Pratt & Whitney TF33-P-3/103-Turbofan-Triebwerke verloren. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App