03.06.2014
FLUG REVUE

FlottenmodernisierungAir New Zealand kauft A320neo

Die Fluglinie aus Neuseeland setzt bei ihrer Flottenerneuerung auch weiterhin auf die A320-Familie von Airbus. Erstmals hat Air New Zealand nun die neo-Variante und mit der A321 das größte Familienmitglied bestellt.

airbus-a321neo-air new zealand-artist

Airbus A321neo in den Farben von Air New Zealand. Grafik und Copyright: Airbus/FIXION-GWLNSOD  

 

Nach der Bestellung von A320-Flugzeugen im Jahr 2009 hat sich Air New Zealand wieder für die Bestseller-Familie von Airbus entschieden: Die Airline kauft zehn A320neo, drei A321neo sowie eine weitere A320ceo. Die Wahl der Triebwerke und der Kabinenausstattung erfolgt laut Airbus zu einem späteren Zeitpunkt. "Der Betrieb von einem Narrowbody-Muster bringt wichtige Effizienz beim Training, bei der Wartung und bei den Betriebskosten. Der neue neo-Airbus hilft uns sicherzustellen, dass wir eine der jüngsten Jetflotten der Welt betreiben und wird die Treibstoffeffizienz weiter verbessern. Dies erlaubt uns, den CO2-Ausstoß zu minimieren", sagte Christopher Luxon, Air New Zealand Chief Executive Officer. Bis Ende April 2014 konnte Airbus mehr als 2700 Exemplare der neo-Familie an 50 Kunden verkaufen.



Weitere interessante Inhalte
US-Niedriegpreisairline Jet Blue Kostenloses und schnelles Internet in jedem Flugzeug

13.01.2017 - Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat ihre komplette Flotte mit Internettechnologie ausgestattet. Für die Passagiere ist der Zugang kostenlos. … weiter

Iran Air modernisiert die Flotte Erste A321 trifft im Iran ein

12.01.2017 - Nach der Toulouser Übergabe am Mittwoch ist der erste Airbus A321 für Iran Air am frühen Donnerstagmorgen zum Überführungsflug in seine neue Heimat gestartet. … weiter

Zeremonie in Toulouse Iran Air übernimmt ersten Airbus

11.01.2017 - Airbus und Iran Air feierten am Mittwoch in Toulouse die Übergabe des ersten A321. Insgesamt haben die Iraner 100 Airbusse bestellt. … weiter

Internet auf der Kurz- und Mittelstrecke Lufthansa und Austrian gehen online

11.01.2017 - Fluggäste können bei Lufthansa und Austrian Airlines nun auch auf Europa-Strecken im Internet surfen - zunächst sogar umsonst. … weiter

Wirbelschleppenausweichsystem des DLR Gefährliche Wirbelschleppen umfliegen

20.12.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat in mehreren Flugversuchen ein Wirbelschleppenwarnsystem getestet. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App