19.01.2012
FLUG REVUE

All Black 777-300ER der Air New ZealandAir New Zealand übernimmt "All-Black" 777-300ER

Air New Zealand hat wieder durch ein sonderlackiertes Flugzeug auf sich aufmerksam gemacht. Die Fluggesellschaft hat eine nagelneue Boeing 777-300ER übernommen, die fast komplett schwarz lackiert ist.

Die Neuseeländer sind sehr stolz auf ihr nationales Rugby-Team, das sich "All-Blacks" nennt. Die Fluggesellschaft Air New Zealand ist bekannt dafür, dass sie populäre Themen aufgreift und ihre Flugzeuge mit Sonderlackierungen versieht. So hatte sie beispielsweise seinerzeit auch mehrere Flugzeuge mit Figuren aus der Film-Trilogie "Der Herr der Ringe" versehen, da diese Filme in Neuseeland gedreht worden sind.

Nun hat Air New Zealand eine Boeing 777-300ER übernommen, die komplett in den Farben der All-Blacks lackiert wurde. Der fabrikneue Langstrecken-Zweistrahler landete am 12. Januar nach einem Überführungsflug vom Boeing-Werk in Everett in Auckland.

Air New Zealand will bis Mitte des Jahres insgesamt sechs Flugzeuge in All-Black-Lackierung fertigstellen: Drei Beech 1900, zwei Airbus A320 sowie die jetzt vorgestellte Boeing 777-300ER, die nach Firmenangaben das größte schwarz lackierte Flugzeug der Welt ist.

Die Boeing 777-300 mit dem Kennzeichen ZK-OKQ hatte erst am 30. Dezember 2012 ihren Erstflug absolviert und wird von zwei General-Electric GE90-115B-Turbofans angetrieben. Sie ist die 984. Triple Seven, die Boeing bisher gebaut hat.

In der aktuellen FLUG REVUE (Ausgabe 2/2012) finden Sie ein großes Porträt der Air New Zealand. Das Heft können Sie am Kiosk kaufen oder ganz bequem hier online bestellen.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/Volker K. Thomalla


Weitere interessante Inhalte
Finanzjahr 2016 Air New Zealand mit Rekordergebnis

30.08.2016 - Die neuseeländische Fluggesellschaft schließt das Finanzjahr 2016 mit einem Rekordgewinn ab - das Vorsteuerergebnis hat sich dabei fast verdoppelt. … weiter

Airlines ANZ will das Kapitel Virgin Australia schnell schließen

04.05.2016 - Air New Zealand will ihren Ausstieg bei Virgin Australia zeitnah über die Bühne bringen - der Anteil von 25,9 Prozent werde ganz oder teilweise bis 30. Juni verkauft sein, informierte die Airline ihre … weiter

Vernetzte Wartungsdokumentation Air New Zealand führt Electronic Logbook ein

10.02.2016 - Als eine der weltweit ersten Fluggesellschaften nutzt Air New Zealand an Bord ihrer sechs Boeing 787-9 das "Electronic Logbook" von Boeing. Diese Erweiterung des "Electronic Flight Bag" verzeichnet … weiter

Zweistrahler im Ultralangstreckeneinsatz ANZ: Premierenflug mit ETOPS 330

02.12.2015 - Ein Boeing 777-200ER von Air New Zealand (ANZ) hat den weltweit ersten Linienflug mit einer neuen ETOPS-330-Zulassung absolviert. Sie erlaubt dem Zweistrahler, sich bei Langstreckenflügen weiter von … weiter

Funk-Armband überwacht alleinreisende Kinder Air New Zealand: Kindersicherung per "Airband"

26.11.2015 - Die Fluggesellschaft Air New Zealand bietet Eltern einen neuen Service zur Überwachung alleinreisender Kinder an. Ein Armband mit Funkchip sendet Standortdaten und ermöglicht den … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App