27.06.2016
aero.de

Air SerbiaAir Serbia fliegt mit "Tesla" nach New York

Nach 24 Jahren fliegt eine serbische Airline wieder nonstop in die Vereinigten Staaten. Air Serbia landete am Donnerstag mit einem Airbus A330-200 in New York JFK.

Airbus A330 Air Serbia

Airbus A330 Air Serbia. Foto und Copyright: Air Serbia  

 

Das soll in Zukunft an fünf Verkehrstagen pro Woche der Fall sein. Air Serbia wird von Etihad Airways unterstützt, der 49 Prozent der Gesellchaft gehören.

Auch den für 254 Passagiere eingerichteten A330 organisierte Etihad Airways für ihre Beteiligung. Air Serbia taufte das Flugzeug "Nikola Tesla".

"Air Serbia ist einen großen Schritt voran gekommen, die führende Airline in ihrer Region zu werden", sagte der Vorstandschef der Etihad Group, James Hogan zum Erstflug nach New York.



Weitere interessante Inhalte
Kommt die Flottenerneuerung ins Stocken? Iran Air kündigt erste A330-Einsätze nach Westeuropa an

25.04.2017 - Iran Air wird ab Mai die ersten Ziele in Westeuropa mit ihren neuen Airbus A330 bedienen. Dagegen wurde die geplante Übernahme der ersten Boeing 777-300ER überraschend abgesagt. … weiter

P2F-Umrüstung für Egypt Air Erste A330-200 zum Frachterumbau in Dresden

19.04.2017 - Am Dienstag traf in Dresden der erste Airbus A330-200 zum Frachterumbau ein. Das Flugzeug erhält ein seitliches Frachttor und wird beim Erstkunden Egypt Air eingesetzt. … weiter

Airbus-Spezialtransporter startet Mitte 2018 zum Erstflug Beluga XL-Sektionen treffen in Toulouse ein

12.04.2017 - Die ersten großen Rumpfsektionen für den neuen Airbus-Spezialtransporter Beluga XL sind von Aernnova in Spanien an die Endmontagelinie in Toulouse geliefert worden. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Airbus Customer Definition Center wächst Airbus erweitert Hamburger Kabinenzentrum

03.04.2017 - Das bisher für Kunden der A350 genutzte Kabineneinrichtungszentrum von Airbus in Hamburg wird erweitert und künftig auch Kunden der Airbus-Programme A320 und A330 beraten. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App