13.12.2012
FLUG REVUE

Air Asia bestellt 100 weitere Airbus A320AirAsia bestellt 100 weitere Airbus A320

Airbus hat heute einen Großauftrag der asiatischen Billigfluggesellschaft AirAsia erhalten. Der Carrier bestellte 100 Airbus A320 und stärkte somit seine Position als größter Kunde der A320-Familie.

Wenn AirAsia bestellt, dann lässt sich der in Malaysia beheimatete Low-Cost-Carrier nicht lumpen. AirAsia ist die größte Billigfluggesellschaft Asiens und hat heute die Zahl der von ihr fest bestellten Airbus A320 auf 475 erhöht. Im Beisein des britischen Premierministers David Cameron unterschrieben Group Chief Tan Sri Dr. Tony Fernandes und Airbus-Chef Fabrice Brégier im Airbus-Flügelwerk in Broughton einen Vertrag über die feste Bestellung von 100 A320. Der Auftrag umfasst 64 A320neo sowie 36 A320 der heutigen Generation.

Insgesamt hat AirAsia damit nun 264 A320neo und 211 A320 der heutigen Generation bei Airbus bestellt. Über 100 dieser 475 Flugzeuge sind bereits ausgeliefert. Die Übergabe der 100. A320 an AirAsia fand im Febraur 2012 statt. "AirAsia hat in den letzten Jahren eine der großen Erfolgsgeschichten im Airline-Geschäft geschrieben", lobte Fabrice Brégier seinen Vertragspartner.

"Wir haben drei Goldminen in Malaysia, Thailand und Indonesien sowie ein großes Wachstumspotenzial auf den Philippinen und in Japan. Die zusätzichen Flugzeuge sind Teil unserer Strategie für den Ausbau unseres heute schon ausgedehnten Streckennetzes. Mit neuen Strecken und mehr Flugfrequenzen wollen wir die marktbeherrschende Position von AirAsia insbesondere in Malaysia und Thailand behaupten", präsentierte Dr. Fernandes seine Pläne für die Fluggesellschaft.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
flugrevue.de/VKT


Weitere interessante Inhalte
Fünf neue Sommerverbindungen Eurowings baut Mallorca-Angebot aus

10.04.2017 - Die Niedrigpreistochter der Lufthansa fliegt im Sommer von mehreren deutschen Flughäfen nach Palma. Am Flughafen von Palma soll auch eine Eurowings-Basis entstehen. … weiter

Airliner im Geschäftsreiseeinsatz Airbus Corporate Jets gründet "Easystart"

10.04.2017 - Unter dem Projektnamen "Easystart" bündelt Airbus alle Service- und Beratungsdienste für Kunden der hauseigenen ACJ-Geschäftsreisejets. … weiter

Lufthansa Technik airberlin-Flugzeuge erhalten Eurowings-Kabinen

03.04.2017 - Lufthansa Technik übernimmt für 33 Flugzeuge von airberlin, die für Eurowings im Einsatz sind, Ingenieursdienstleistungen zur Anpassung der Kabine. … weiter

EU-Forschungsprogramm Clean Sky Airbus nimmt elektrische Systeme ins Visier

31.03.2017 - Im Rahmen des europäischen Clean-Sky-Programms untersucht Airbus Technologien, die das Fliegen ökologischer machen sollen. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App