19.09.2016
FLUG REVUE

Ab Oktober bei airberlinBusiness Class auf der Kurz- und Mittelstrecke

Auf Flügen innerhalb von Deutschland und Europa führt airberlin ab dem 4. Oktober eine neue Business Class ein. In der Economy Class gibt es bereits Veränderungen - nicht unbedingt zum Positiven für die Passagiere.

Airbus A321 von airberlin

Auf der Kurz- und Mittelstrecke gibt es bei airberlin ab Oktober zwei Klassen. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Einführung der Business Class auf Kurz- und Mittelstrecken ist Teil der strategischen Neuausrichtung der finanziell angeschlagenen Fluggesellschaft. Der neue Service sei ab dem 4. Oktober verfügbar und ab sofort buchbar, gab airberlin in einer Pressemitteilung bekannt. "Diese Produkterweiterung ist ein wichtiger Schritt auf unserem Weg in das Premium-Segment der europäischen Airlines", so Stefan Pichler, CEO von airberlin.

Für Passagiere der Business Class ist die erste Sitzreihe mit mehr Beinfreiheit reserviert, mit garantiert freiem Mittelplatz. Als Willkommensgetränk wird ein Bio-Smoothie gereicht, zudem werden während des Flugs ein warmes Gericht sowie Snacks und Getränke nach Wahl serviert. Inklusive sind zwei Gepäckstücke bis je 32 Kilogramm und zwei Handgepäckstücke bis je 8 Kilogramm. Die Business-Class-Tickets können kostenlos umgebucht und erstattet werden, Sitzplatzreservierungen sind kostenlos.

Auch in der Economy Class stellt airberlin seinen Service um. Seit kurzem gibt es auf Kurz- und Mittelstrecken keine kostenlosen Getränke und Snacks mehr. Für einen halben Liter Wasser beispielsweise müssen Passagiere 3 Euro berappen, ein Sandwich und ein Softdrink kosten 7 Euro. Auch bei Condor wird ab November das Buy-on-Board-Konzept für Wasser, Kaffee und Tee auf Europaflügen eingeführt. Auf Langstrecken soll die Verpflegung sowohl bei airberlin als auch bei Condor mit bis zu zwei warmen Mahlzeiten sowie warmen und kalten Getränken weiterhin kostenfrei bleiben.

Mehr Infos zu:
Mehr zum Thema:
www.flugrevue.de/Ulrike Ebner


Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung airberlin macht mehr Verlust

28.04.2017 - airberlin hat 2016 nochmals erheblich höhere Verluste eingeflogen. Wann die laufende Restrukturierung Verbesserungen bringt ist unklar. … weiter

ZIM Flugsitz Drei Airlines entscheiden sich für neuen Economy-Sitz

25.04.2017 - Leicht und mehr Beinfreiheit: ZIM Flugsitz hat mit dem weiterentwickelten Economy-Sitz EC01 NG drei Fluggesellschaften überzeugt. … weiter

Lufthansa Technik airberlin-Flugzeuge erhalten Eurowings-Kabinen

03.04.2017 - Lufthansa Technik übernimmt für 33 Flugzeuge von airberlin, die für Eurowings im Einsatz sind, Ingenieursdienstleistungen zur Anpassung der Kabine. … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Initiative fordert Offenhaltung eines zweiten Flughafens Berliner wollen Tegel-Volksbegehren

20.03.2017 - Die Berliner Initiative "Berlin braucht Tegel" meldet das Erreichen von genug Unterschriften, um ein Volksbegehren zur Offenhaltung des Flughafens Tegels zu veranlassen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 05/2017

FLUG REVUE
05/2017
10.04.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Boeing 737 wird 50
Boeing 787-10 fliegt
Rafale in Jordanien
DC-3 in Kolumbien
Flughafen Paris Charles de Gaulle
Triebwerksforschung

aerokurier iPad-App