26.09.2014
FLUG REVUE

Sparzwangairberlin storniert Boeing 787

Als “Flottenharmonisierung” verbrämt airberlin seine neueste Notsparmaßnahme: Bei Boeing wurden 18 Boeing 737 und 15 Boeing 787 abbestellt. Strafzahlungen werden dafür nicht fällig.

787 airberlin ca 2010

Wie an der Bemalung zu erkennen stammt die 787-Bestellung von airberlin aus vergangenen besseren Tagen (Foto: Boeing).  

 

Die Flugzeuge haben einen Listenpreis von derzeit ungefähr 5 Milliarden US-Dollar. Bereits im März 2010 hatte airberlin seine Dreamliner-Bestellung von 25 auf 15 reduziert. Ulf Hüttmeyer, Chief Financial Officer airberlin, sagte dazu: „Der Verzicht auf die Anschaffung der bestellten 33 Flugzeuge wird den künftigen Kapitalaufwand von airberlin erheblich reduzieren und unsere Bilanzstruktur verbessern.“

“... die Vereinheitlichung der Flotte ist ein zentraler Baustein unserer Neustrukturierung“, so Ulf Hüttmeyer weiter. Die airberlin group wird die bestehende Flotte durch den Kauf oder das Leasing von geeigneten Flugzeugen “weiterhin dynamisch an ihre Bedürfnisse anpassen”. Allerdngs soll dies in kleinerem Umfang als ursprünglich geplant stattfinden.



Weitere interessante Inhalte
James Hogan verlässt das Unternehmen Etihad-Gruppe baut Führung um

09.05.2017 - Die Etihad Aviation Group aus Abu Dhabi hat Ray Gammel übergangsweise zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Gruppe ernannt und angekündigt, dass der bisherige Präsident und Vorstandschef James Hogan das … weiter

Restrukturierung airberlin macht mehr Verlust

28.04.2017 - airberlin hat 2016 nochmals erheblich höhere Verluste eingeflogen. Wann die laufende Restrukturierung Verbesserungen bringt ist unklar. … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

ZIM Flugsitz Drei Airlines entscheiden sich für neuen Economy-Sitz

25.04.2017 - Leicht und mehr Beinfreiheit: ZIM Flugsitz hat mit dem weiterentwickelten Economy-Sitz EC01 NG drei Fluggesellschaften überzeugt. … weiter

Additiv gefertigte Titan-Bauteile Boeing 787 erhält gedruckte Strukturkomponenten

11.04.2017 - Boeing will im Dreamliner künftig 3D-gedruckte Strukturbauteile aus Titan einsetzen. Hergestellt werden sie von norwegischen Unternehmen Norsk Titanium. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App