13.01.2014
FLUG REVUE

A320 in Sonderbemalungairberlin und Etihad verstärken Vertriebsaktivitäten

Nach der Umsetzung des gemeinsamen Netzwerks und der Codeshare-Routen wollen airberlin und Etihad Airways die gemeinsamen Vertriebsaktivitäten verstärken.

A320 airberlin + Etihad 2014

Wolfgang Prock-Schauer und James Hogan stellten am 13. Januar 2014 in Berlin eine A320 im gemeinsamen Design vor(Foto: airberlin).  

 

Dazu stellten die beiden Fluggesellschaften am Montag einen Airbus A320 in einem speziell entwickelten Design vor, das die enge Zusammenarbeit symbolisiert und der Startschuss für die neue Medienkampagne „Moving Forward“ ist.

Wolfgang Prock-Schauer, Chief Executive Officer von airberlin, sagte dazu: „Die umfassende Partnerschaft mit Etihad Airways hat airberlin viele Vorteile gebracht, darunter unser Anteil am gemeinsamen Codeshare-Umsatz von 200 Millionen Euro, die integraler Bestandteil unseres Turnaround-Programms sind.“

James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways betonte, dass die Airline „auch weiterhin voll und ganz hinter der airberlin und ihrem Management“ steht. „Wir sind zuversichtlich, dass airberlin auf dem richtigen Weg ist, um wieder solide Erträge zu erwirtschaften und das nächste Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte zu schreiben,“ so Hogan

airberlin und Etihad Airways führen wöchentlich 42 Flüge zwischen deutschen Flughäfen und Abu Dhabi durch, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Ab Februar 2014 gibt es täglich einen zweiten Flug ab München. Damit steigt die Gesamtzahl der wöchentlichen Verbindungen auf 49.

Im Jahr 2013 flogen mehr als 560000 gemeinsame Codeshare-Passagiere im gemeinsamen Netzwerk, 74 Prozent mehr als im Vorjahr. Gegenwärtig bietet Etihad Airways 66 airberlin Strecken unter dem EY-Code an, während airberlin 33 von Etihad Airways betriebene Strecken unter dem Code AB im Programm hat.



Weitere interessante Inhalte
Drei zusätzliche Airbus A330-200 airberlin erweitert Langstreckenflotte

16.02.2017 - Mit drei zusätzlichen Airbus A330 lässt airberlin ihre Langstreckenflotte ab dem Sommer auf 17 Großraumjets wachsen. Vor allem die USA-Verbindungen sollen davon profitieren. … weiter

A380-Prototyp für Le Bourget Airbus gibt seltene Prototypen an Museen

07.02.2017 - Airbus hat eine Reihe seltener Prototypen ausgemustert und will sie an Luftfahrtmuseen abgeben. Darunter ist erstmals auch ein Airbus A380. … weiter

Endmontagewerk Tianjin Airbus baut A320neo auch in China

03.02.2017 - Ab diesem Sommer baut Airbus die neue A320neo auch in China. Bisher hatte die chinesische Endmontagelinie des europäischen Herstellers in Tianjin lediglich die A320 als "ceo" mit herkömmlichen … weiter

Erste Stufe einer "neuen Beziehung" Lufthansa und Etihad arbeiten enger zusammen

01.02.2017 - Flüge von Lufthansa und Etihad nach Asien, Deutschland und Nordamerika werden, vorbehaltlich der behördlichen Freigabe, künftig im Codeshare angeboten. Dies ist nur ein Teil einer neuen … weiter

38 zusätzliche Flugzeuge für den LH-Konzern Airberlin-Leasing: Kartellamt gibt grünes Licht

30.01.2017 - Die Deutsche Lufthansa darf 38 Flugzeuge bei airberlin leasen. Am Montag gab das Bundeskartellamt grünes Licht für den Mietvertrag. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App