13.01.2014
FLUG REVUE

A320 in Sonderbemalungairberlin und Etihad verstärken Vertriebsaktivitäten

Nach der Umsetzung des gemeinsamen Netzwerks und der Codeshare-Routen wollen airberlin und Etihad Airways die gemeinsamen Vertriebsaktivitäten verstärken.

A320 airberlin + Etihad 2014

Wolfgang Prock-Schauer und James Hogan stellten am 13. Januar 2014 in Berlin eine A320 im gemeinsamen Design vor(Foto: airberlin).  

 

Dazu stellten die beiden Fluggesellschaften am Montag einen Airbus A320 in einem speziell entwickelten Design vor, das die enge Zusammenarbeit symbolisiert und der Startschuss für die neue Medienkampagne „Moving Forward“ ist.

Wolfgang Prock-Schauer, Chief Executive Officer von airberlin, sagte dazu: „Die umfassende Partnerschaft mit Etihad Airways hat airberlin viele Vorteile gebracht, darunter unser Anteil am gemeinsamen Codeshare-Umsatz von 200 Millionen Euro, die integraler Bestandteil unseres Turnaround-Programms sind.“

James Hogan, President und Chief Executive Officer von Etihad Airways betonte, dass die Airline „auch weiterhin voll und ganz hinter der airberlin und ihrem Management“ steht. „Wir sind zuversichtlich, dass airberlin auf dem richtigen Weg ist, um wieder solide Erträge zu erwirtschaften und das nächste Kapitel ihrer Erfolgsgeschichte zu schreiben,“ so Hogan

airberlin und Etihad Airways führen wöchentlich 42 Flüge zwischen deutschen Flughäfen und Abu Dhabi durch, der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate. Ab Februar 2014 gibt es täglich einen zweiten Flug ab München. Damit steigt die Gesamtzahl der wöchentlichen Verbindungen auf 49.

Im Jahr 2013 flogen mehr als 560000 gemeinsame Codeshare-Passagiere im gemeinsamen Netzwerk, 74 Prozent mehr als im Vorjahr. Gegenwärtig bietet Etihad Airways 66 airberlin Strecken unter dem EY-Code an, während airberlin 33 von Etihad Airways betriebene Strecken unter dem Code AB im Programm hat.



Weitere interessante Inhalte
Israel Aerospace Industries TaxiBot Dieselelektronischer Flugzeugschlepper für A320 zugelassen

18.05.2017 - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Zulassung des israelischen Flugzeugschleppers TaxiBot für die A320-Familie erteilt. Die Technik ermöglicht Kerosineinsparungen im … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

Umwelt easyJet verringert CO2-Emissionen

11.05.2017 - Die britische Niedrigpreis-Fluggesellschaft easyjet hat seit dem Jahr 2000 nach eigenen Angaben ihren Kohlendioxid-Ausstoß pro Passagierkilometer um mehr als 31 Prozent reduziert. … weiter

Bestseller aus Europa Top 10: Die größten Kunden der A320-Familie von Airbus

10.05.2017 - Mit mehr als 13000 verkauften Flugzeugen ist die A320-Familie der größte Erfolg von Airbus. … weiter

Zweite Reihe nach der A321 aus der US-Fertigung Airbus bereitet A320-Endmontage in Alabama vor

09.05.2017 - Bisher lieferte das neue, amerikanische Airbus-Endmontagewerk in Mobile, Alabama, ausschließlich Flugzeuge der A321-Reihe. Künftig wird auch die A320 endmontiert, wie die neueste, angelieferte … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App