21.08.2013
aero.de

airberlin verkauft Flugzeuge nach China

airberlin verkauft Teile ihrer Flotte nach China.

Minsheng Commercial Aviation (MSCA) werde fünf A320 aus der Bestandsflotte erwerben und anschließend an airberlin verleasen, teilte airberlin in der vergangenen Woche mit.

Die Auslieferung eines neuen Airbus A320 und einer Boeing 737 werde im nächsten Jahr ebenfalls über eine solche Sale-and-Lease-Back-Vereinbarung mit MSCA finanziert.

MSCA kauft airberlin zudem zwei jeweils zwei gebrauchte 737-700 und 737-800 ab. Diese Flugzeuge sollen ab 2014 beim chinesischen Start-Up Rulli Airlines weiterfliegen.

airberlin hat im zweiten Quartal ihren operativen Verlust auf 8,1 Millionen Euro eingedämmt. Bis Jahresende will Airlinechef Wolfgang Prock-Schauer die belastende Nettoverschuldung von 706 auf 500 Millionen Euro reduziert haben.

Dafür wird in Berlin weiter eisern gespart - Ende 2013 soll die airberlin-Flotte nur noch 143 Flugzeuge umfassen. In diesem Sommer hat airberlin noch 147 Maschinen in Betrieb.



Weitere interessante Inhalte
Neue Verbindungen von und nach Palma Germania stationiert Flugzeug auf Mallorca

19.05.2017 - Die deutsche Fluggesellschaft eröffnet am Freitag ihre Basis in Palma de Mallorca. … weiter

Israel Aerospace Industries TaxiBot Dieselelektronischer Flugzeugschlepper für A320 zugelassen

18.05.2017 - Die Europäische Agentur für Flugsicherheit (EASA) hat die Zulassung des israelischen Flugzeugschleppers TaxiBot für die A320-Familie erteilt. Die Technik ermöglicht Kerosineinsparungen im … weiter

ALIAS von Aurora Flight Sciences Roboter landet Boeing 737 im Simulator

17.05.2017 - Ein Automatisierungssystem des US-Luftfahrtunternehmens Aurora Flight Sciences hat eine Boeing 737 im Simulator autonom geflogen und gelandet. … weiter

Erfolgreicher Drehkreuzflughafen in Süddeutschland Lufthansa-Airbus wirbt für Airport München

15.05.2017 - Ein Lufthansa-Airbus A320 würdigt den 25-jährigen Geburtstag des Flughafens München mit einer Sonderlackierung. Für den deutschen Flag-Carrier ist Bayern in dieser Zeit zum zweiten Drehkreuz … weiter

Umwelt easyJet verringert CO2-Emissionen

11.05.2017 - Die britische Niedrigpreis-Fluggesellschaft easyjet hat seit dem Jahr 2000 nach eigenen Angaben ihren Kohlendioxid-Ausstoß pro Passagierkilometer um mehr als 31 Prozent reduziert. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 06/2017

FLUG REVUE
06/2017
08.05.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Ryanair: Billig-Gigant in der Offensive
Kabinendesign: Wie eng sitzen wir morgen?
Marinehubschrauber: Die Alleskönner für den Bordeinsatz
US Navy: Teststaffel in Pax River
Raumtransporter: So kommt lebenswichtige Fracht zur ISS
Hightech-Triebwerke: Power für Business Jets

aerokurier iPad-App