31.03.2011
FLUG REVUE

airberlin und LTU vollenden Zusammenschlussairberlin vollendet LTU-Integration

Ab April vollendet airberlin ihre im August 2007 begonnene LTU-Übernahme. Ab dann fliegen beide Airlines gemeinsam unter der Betriebslizenz von airberlin.

Zu den Kernelementen der Integration gehöre die Verschmelzung der Flugbetriebe, teilte airberlin am Donnerstag mit. Ab April 2011 gebe es dann nur noch einen Flugbetrieb unter dem AOC (Air Operator Certificate) von airberlin. 

Zweites wichtiges Element der LTU-Integration sei die Zusammenfassung aller Technikbetriebe der airberlin group in Berlin, Düsseldorf und Köln in die neue Gesellschaft „airberlin technik GmbH“ mit Firmensitz Berlin. Durch die Zusammenführung werde eine bessere Organisation und Kommunikation gewährleistet sowie weitere prozessuale Verbesserungen erreicht. Die airberlin technik erbringe nahezu alle luftfahrttechnischen Dienstleistungen. Ihre 1700 Mitarbeiter arbeiteten an 17 Standorten deutschlandweit und international im Bereich der Base und Line Maintenance. Zu ihren Kunden gehörten neben airberlin auch weitere namhafte deutsche und internationale Airlines. 

"Durch die Integration schaffen wir die nötigen Voraussetzungen, um Doppelstrukturen abzuschaffen, Arbeitsabläufe zu vereinfachen und insgesamt die Effizienz der Operation zu erhöhen", sagte Joachim Hunold, Vorstandsvorsitzender von airberlin.  "Wir rechnen nicht nur mit spürbaren Einsparungen, sondern das weitere Zusammenwachsen aller Mitarbeiter ist auch ein wichtiger Schritt für zukünftige Herausforderungen wie den geplanten Beitritt zum weltweiten Luftfahrt-Bündnis oneworld." Die LTU-Integration sei auch Teil des Kostensenkungsprogramms „Accelerate 2012“. Dieses Effizienzprogramm basiere auf den Säulen Erlösverbesserung, Kapazitätsanpassung und Kostensenkung.

airberlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Das Unternehmen beschäftigt 8900 Mitarbeiter und nutzt 169 Flugzeuge mit einem Durchschnittsalter von fünf Jahren. airberlin bedient 163 Destinationen in 39 Ländern. Im Jahr 2010 wurden 33,6 Millionen Passagiere befördert.



Weitere interessante Inhalte
Ryanair will Lufthansa-Übernahme verhindern Kartellbeschwerde gegen airberlin-Hilfen

16.08.2017 - Die irische Niedrigpreisfluggesellschaft Ryanair hat bei der EU-Kommission Beschwerde gegen die Bundeshilfen für airberlin eingereicht. Die Hilfen verstießen gegen Wettbewerbsrecht und dienten nur … weiter

Flugverkehr geht weiter airberlin stellt Insolvenzantrag

15.08.2017 - Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft airberlin hat am Dienstag ein Insolvenzverfahren eröffnet. Dieser Schritt erfolgte, nachdem Großinvestor Etihad das Ende seiner finanziellen Unterstützung … weiter

Jahresbilanz 2016 Etihad meldet Milliardenverlust

27.07.2017 - Etihad Airways aus Abu Dhabi meldet für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Milliardenverlust. Die Airline ist unter anderem Großinvestor bei airberlin. … weiter

Neue Probleme für airberlin Aus für Kombination von TUIfly und Niki

08.06.2017 - Die TUI Group und die Etihad Aviation Group werden ihre Verhandlungen über das geplante Joint Venture zwischen der deutschen Flug-Tochter TUI fly und Niki nicht fortführen, so TUI heute. … weiter

James Hogan verlässt das Unternehmen Etihad-Gruppe baut Führung um

09.05.2017 - Die Etihad Aviation Group aus Abu Dhabi hat Ray Gammel übergangsweise zum neuen Vorstandsvorsitzenden der Gruppe ernannt und angekündigt, dass der bisherige Präsident und Vorstandschef James Hogan das … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot