28.07.2010
FLUG REVUE

Airbus A321 von Airblue in Pakistan abgestürztAirbus A321 von Airblue nahe Islamabad abgestürzt

Bei einem Inlandsflug in Pakistan ist ein Airbus A321-200 der Fluggesellschaft Airblue mit rund 150 Insassen bei schlechtem Wetter über bergigem Gelände abgestürzt.

Laut Airbus sei Airblue Flug ED202 gegen 9.45 Uhr Ortszeit auf einem Linienflug von Karachi nach Islamabad in gebirgigem Gelände verunglückt. Über das Schicksal der Insassen gibt es noch keine genaueren Angaben. Mittlerweile wird befürchtet, dass es keine Überlebenden gab. Airbus werde die Unfalluntersuchung durch die pakistanischen Behörden unterstützen, gab der Hersteller in einer Meldung bekannt.

Das Flugzeug mit der Registrierung AP-BJB sei im Jahr 2000 mit der Werknummer MSN1218 gebaut worden. Es sei mit IAE V2533-Triebwerken ausgestattet. Nach Angaben des Herstellers hat das Flugzeug rund 34.000 Flugstunden bei 13.500 Flügen kumuliert. Der Zweistrahler gehört der amerikanischen Leasingfirma ILFC und flog bis zum Oktober 2003 mit dem Kennzeichen D-ALAN bei der Aero Lloyd, danach war es für knapp eineinhalb Jahre als D-ARFA für die Frankfurter Airline Aero Flight im Dienst. Die Airblue hat den Zweistrahler am 18. Januar 2006 in ihre Flotte übernommen.

 




  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App