06.02.2014
aero.de

AirlinesA380 von Singapore Airlines beschädigt

Singapore Airlines hat einen A380 vorübergehend aus dem Verkehr genommen, nachdem am Sonntag Technikern in Frankfurt Kratzer am Rumpf des Flugzeugs aufgefallen waren.

Singapore Airlines Airbus A380

A380 von Singapore Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die A380 hatte zuvor einen Flug aus New York absolviert. Singapore Airlines ließ das Flugzeug in Frankfurt überprüfen, bevor es mit eintägiger Verspätung und 126 Passagieren an Bord zum Weiterflug nach Singapur freigegeben wurde.

An ihrer Heimatbasis soll die A380 repariert werden. Möglicherweise wurde das Flugzeug bei einem Enteisungsvorgang in New York beschädigt - der Nordosten der Vereinigten Staaten wurde am Wochenende erneut von einem heftigen Wintereinbruch heimgesucht.

Singapore Airlines war 2007 der erste Betreiber der A380 und verfügt inzwischen über 19 Superjumbos. Fünf weitere A380 sind von Singapore Airlines bestellt aber noch nicht geliefert.



Weitere interessante Inhalte
Fraport-Verkehrszahlen für August 2017 Weiterhin starkes Wachstum in Frankfurt

12.09.2017 - Der Flughafen Frankfurt hat seinen Zuwachs an Passagieren und Fracht auch im August 2017 fortgesetzt. Die internationalen Beteiligungsflughäfen konnten ebenfalls ein positives Wachstum verzeichnen. … weiter

Irische Niedrigpreisairline Ryanair stationiert weitere Flugzeuge in Frankfurt

12.09.2017 - Mehr Flugzeuge, mehr Strecken: Ryanair baut ihr Angebot ab dem Flughafen Frankfurt am Main aus. … weiter

Großbaustelle A380 Airbus will die A380 umbauen

11.09.2017 - Mit einem ganzen Verbesserungspaket will Airbus sein Flaggschiff als „A380plus“ den Airlines wieder schmackhafter machen. Grundgedanke: Mehr Sitze an Bord sollen die Kosten pro Sitzplatz unter das … weiter

Die Riesen der Lüfte Top 10: Die größten Flugzeuge der Welt

07.09.2017 - Schneller, höher, weiter: Die Entwicklung der Luftfahrt ist und war immer von Rekorden geprägt. Eine besondere Rolle nehmen seit jeher Großflugzeuge ein. … weiter

Israelische Fluggesellschaft EL AL Von Deutschland und Österreich aus nach Tel Aviv

06.09.2017 - EL AL und ihre Niedrigpreistochter UP fliegen im Winter von Frankfurt, München, Wien und Berlin-Schönefeld mehrmals wöchentlich in die israelische Metropole. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 10/2017

FLUG REVUE
10/2017
11.09.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Pleite: Ausverkauf bei airberlin
60 Jahre Sputnik: Der Beginn der Raumfahrt
Ambulanzflugzeug: Business Jets helfen im Notfall
Triebwerke-Extra: Die Kraftpakete der Zukunft
Flughafen Peking: Wachstum ohne Ende

Be a pilot