07.10.2013
aero.de

FlotteAirbus bucht drei A380 von Lufthansa aus

14 statt 17 Superjumbos: Lufthansa plant mit einer kleineren Airbus A380-Flotte.

Im September hatten die Frankfurter neben 34 Boeing 777-9X 25 Airbus A350-900 bestellt. Jetzt wurden drei für Lufthansa eingetragene A380 aus dem von Airbus monatlich veröffentlichten Auftragsbericht entfernt. Zu den gegenwärtig zehn A380 in Diensten der Lufthansa sollen bis 2015 nur noch vier weitere Flugzeuge hinzukommen.

Lufthansa-Sprecher Thomas Jachnow bestätigte auf Anfrage von aero.de, dass am Freitag eine Änderung im A380-Auftrag vorgenommen wurde. Lufthansa sehe ihren Bedarf an sehr großen Interkontjets mit 19 Boeing 747-8 und 14 A380 "gedeckt". Bei den drei von Airbus gestrichenen A380 handele es sich um noch nicht vom Lufthansa-Aufsichtsrat bestätigte Aufträge aus dem Jahr 2001.

Lufthansa habe 2001 nur zehn A380 verbindlich bestellt. Zeitgleich sei mit Airbus zwar der Kauf von fünf weiteren A380 vereinbart worden, allerdings unter dem Vorbehalt der späteren Zustimmung des Lufthansa-Aufsichtsrats. Lufthansa spricht in diesem Zusammenhang von einer "festen Option".

Im März habe der Aufsichtsrat zwei A380 aus dieser festen Option genehmigt, sagte Jachnow. Die verbliebenen latenten Aufträge für drei A380 aus dem Jahr 2001 werde Lufthansa hingegen nicht bestätigen. Entsprechend seien diese Flugzeuge jetzt auch bei Airbus gestrichen worden.

An den zwei im September 2011 von Lufthansa nachbestellten A380 halten die Frankfurter hingegen fest. "Diese Flugzeuge wurden bestellt, um auf frei gewordene, frühere Lieferslots bei Airbus zuzugreifen", ergänzte der Sprecher. Lufthansa werde im nächsten und übernächsten Jahr jeweils zwei A380 von Airbus erhalten.

Die drei ausgebuchten A380 von Lufthansa sind die ersten Einträge zur A380 in der Airbus-Auftragsliste 2013. Flottenfinanzierer Doric Asset Finance hatte allerdings im Juni angekündigt, in Toulouse 25 A380 zu bestellen.



Weitere interessante Inhalte
Airliner Airbus A380: Alle Auslieferungen und Bestellungen

28.03.2017 - Gleich zwei neue A380 starteten am 25. März aus Hamburg in die Vereinigten Arabischen Emirate. Zwei unterschiedliche Kunden in Dubai und Abu Dhabi erhielten die neuen Vierstrahler. … weiter

Besondere Fluglagen bei hoher Beschleunigung Lufthansa verbessert "Upset Recovery" Training

28.03.2017 - Lufthansa Aviation Training und AMST-Aviation kooperieren künftig bei der Ausbildung von fliegendem Personal für die Bewältigung extremer Fluglagen. Das "Upset Prevention and Recovery Training" (UPRT) … weiter

Codeshare Vereinbarung Lufthansa und Cathay Pacific intensivieren Zusammenarbeit

28.03.2017 - Passagiere der Airlines in der Lufthansagruppe können zukünftig in Hong Kong nahtlos auf Anschlussflüge von Cathay Pacific umsteigen. Die beiden Konzerne haben am 27. März ein entsprechendes … weiter

Untersuchungen im Auftrag der EASA Studien sehen keine Probleme bei Kabinenluft

24.03.2017 - Die Luft in Kabinen von Verkehrsflugzeugen ist unbedenklich. Zu diesem Ergebnis kommen zumindest zwei von der europäischen Agentur für Flugsicherheit in Auftrag gegebene Untersuchungen. … weiter

Temperaturempfindliche Fracht Lufthansa Cargo Cool Center in Frankfurt wird ausgebaut

24.03.2017 - Am 22. März hat Lufthansa Cargo in Frankfurt mit dem Ausbau des Cool Centers begonnen. Ab Spätsommer dieses Jahres sollen hier weitere 8.000 Quadratmeter für Kühlfracht, wie beispielsweise … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 04/2017

FLUG REVUE
04/2017
06.03.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


"Neue" MiG-35 vorgestellt
Probleme beim BER
Iran Air erhält Airbus
Wirbelschleppen - die gefährliche Schönheit
SpaceShipTwo wieder im Flugtest
Bombardie-Flaggschiff Global 7000

aerokurier iPad-App