09.06.2015
FLUG REVUE

Gemeinsames Trainingszentrum in Buenos AiresAirbus und Aerolineas Argentinas bilden Wartungstechniker aus

Der Flugzeughersteller Airbus und die Fluggesellschaft Aerolineas Argentinas arbeiten strategisch bei der Ausbildung von Flugzeugtechnikern zusammen und gründen ein neues Ausbildungszentrum für Südamerika, das auch Fremdkunden offen steht.

Airbus_A330-200_Aerolineas_Argentinas_Auslieferung_erste_TLS

Aerolinias Argentinas, hier bei der Übernahme einer neuen A330-200, arbeitet künftig bei der Ausbildung von Technikern mit Airbus eng zusammen und baut ein Schulungszentrum für Südamerika auf. Foto und Copyright: Airbus  

 

Airbus und Aerolineas Argentinas hätten ein Abkommen zur strategischen Zusammenarbeit unterzeichnet, das den Aufbau der ersten Airbus-Trainingsstätte für Wartungspersonal in Südamerika vorsehe, teilte Airbus am Montag mit. Das neue Zentrum in Buenos Aires werde Wartungs- und Technikertraining für die Flugzeugfamilien A320, A330 und A340 anbieten und dabei neueste Airbus-Standards und -Verfahren anwenden.

Das Trainingszentrum könne neben der Partnerairline Aerolineas Argentinas auch von anderen Airline-Kunden aus der Region genutzt werden. Die Kursteilnehmer erhalten Zugang zu Airbus-Ausbildungssoftware, Werkzeugen und werden auch praktisch an echten Flugzeugen geschult. Aerolineas Argentinas betrieb schon seit 1994 den Airbus A310-300. Heute werden sechs A330 und acht A340 betrieben.

Die großen Flugzeughersteller versuchen zunehmend, in den Schlüsselmärkten ihrer Kunden eigene Ausbildungszentren aufzubauen, um einheitlich hohe Standards nach den neuesten Herstellervorgaben zu erreichen, ohne dass die Kundentechniker, wie bisher, oft weite und teure Anreisen zu den Herstellerwerken oder zentralen Schulungsstätten in Kauf nehmen müssen.



Weitere interessante Inhalte
Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter

Standard-Lösung für schnelles Internet Airbus will sein System 2017 auf den Markt bringen

17.11.2016 - Der europäische Flugzeughersteller evaluiert derzeit eine Plattform für schnelles Internet im Flugzeug, die künftig ab Werk und als Retrofit erhältlich sein soll. … weiter

Retrofit für Airbus A320 Recaro-Sitze für TAP

14.11.2016 - Die portugiesische Fluggesellschaft erneuert die Kabinenausstattung ihrer Kurz- und Mittelstreckenflugzeuge. Insgesamt werden 41 Flugzeuge der A320-Flotte von Tap mit den Recaro-Sitzen SL3510 und … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App