08.03.2016
FLUG REVUE

Boeing 737-900ER fliegt nonstop von LAX in die KaribikAlaska Airlines beantragt US-Verkehrsrechte nach Kuba

Alaska Airlines hat Anfang März beim US-Verkehrsministerium Verkehrsrechte für Flüge nach Kuba beantragt. Die beantragte Route zwischen Los Angeles und Havanna soll die größte kubanische Gemeinde der US-Westküste mit der Karibikinsel verbinden.

Boeing 737-900ER Alaska Airlines

Alaska Airlines will ihre beantragte Route von Los Angeles nach Kuba mit der Boeing 737-900ER bedienen. Foto und Copyright: Boeing  

 

Alaska Airlines hat zunächst zwei tägliche Flüge mit der Boeing 737-900ER ab Los Angeles (LAX) beantragt. Das Flugzeug kann in Zweiklassenausführung 181 Passagiere befördern. Alaska Airlines will auch Anschlusspassagieren aus Anchorage, Portland und Seattle ein bequemes Umsteigen auf den Kuba-Flug ermöglichen. Die Genehmigung des US-Verkehrsministeriums wird im Verlauf des Sommers erwartet. 

Alaska Airlines bedient, gemeinsam mit ihren 14 großen Airline-Partnern und Regionalpartnern, über 100 Zielorte in den USA, Kanada, Costa Rica und Mexiko. "Als größte Airline der US-Westküste können wir unseren Kunden bequemen Zugang zu den populärsten Zielen der Karibik bieten", sagte der Alaska-Vorstand für Kapazitätsplanung, John Kirby. Man sei begeistert, nach über 50 Jahren Unterbrechung, wieder kommerzielle Flüge aus den USA nach Kuba anbieten zu können.



Weitere interessante Inhalte
Infrastruktur für den modernen Luftverkehr Top 10: Die größten Airports der Welt

02.06.2017 - Die Flughäfen sind zentrale Knotenpunkte im weltweiten Luftverkehrsnetz. Millionen Menschen nutzen diese wichtigen Infrastruktureinrichtungen täglich. Wir stellen die zehn größten Airports der Welt … weiter

VIP-Abfertigung gegen Gebühr Flughafen LAX eröffnet separates Luxus-Terminal

22.05.2017 - Als neues Angebot für Prominente und Superreiche bietet der Flughafen von Los Angeles neuerdings ein eigenes Terminal, "The Private Suite", zur Rundum-Luxus-Abfertigung an. Allerdings wird dafür eine … weiter

Flottenausbau nach gutem Geschäftsjahr EL AL kündigt Kabinenmodernisierung an

27.04.2017 - Die israelische Fluggesellschaft EL AL hat für ihr Geschäftsjahr 2016 einen Gewinn von 81 Millionen Dollar bekannt gegeben. 2017 soll die Flotte erstmals mit der Boeing 787 modernisiert werden. Auch … weiter

Elektronische Geräte müssen aufgegeben werden USA verschärfen Handgepäckvorschriften

21.03.2017 - Seit Dienstag gilt eine neue Regelung für Passagiere, die aus bestimmten Ländern des Nahen Ostens, Afrikas und der Türkei in die USA einreisen. In der Kabine darf nur noch ein Mobiltelefon mitgeführt … weiter

El Al 33 Direktflüge wöchentlich von Deutschland nach Tel Aviv

22.02.2017 - Die nationale Fluggesellschaft Israels, El Al, und ihre Niedrigpreis-Tochter Up fliegen im Sommerflugplan mehrmals wöchentlich von Frankfurt, München und Berlin-Schönefeld direkt nach Tel Aviv. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App