12.10.2015
FLUG REVUE

Boeing-Großkunde erweitert den StauraumAlaska übernimmt erste 737 mit großen Gepäckfächern

Alaska Airlines hat bei Boeing die erste Boeing 737 mit nochmals vergrößerten Handgepäckfächern übernommen. Durch die neuen "Space Bins" wächst das Volumen für Kabinengepäck um 48 Prozent.

Boeing vergrößert Space-Bin-Handgepäckfächer in der 737 Alaska Airlines erste

Eine Flugbegleiterin von Alaska Airlines demonstriert die vergrößerten neuen "Space Bins" von Boeing in der 737. Jetzt passen sogar Rollkoffer hochkant in die Handgepäckfächer. Foto und Copyright: Boeing  

 

Alaska Airlines sei der Erstkunde der neuen, vergrößerten Gepäckfachoption, teilte Boeing am Montag mit. "Bis Ende 2017 wird schon unsere halbe Flotte über größere Gepäckfächer verfügen", sagte Sangita Woerner, Marketingvorstand bei Alaska Airlines. "Wir investieren 150 Millionen Dollar, um die Kabinen zu verbessern und um das Fliegen angenehmer zu machen." 

Alaska wird in den nächsten beiden Jahren 34 Boeing 737NG und eine 737MAX fabrikneu mit den vergrößerten Space Bins übernehmen und weitere 34 Bestandsflugzeuge auf die neuen Gepäckfächer nachrüsten, vor allem Boeing 737-900ER. Nach Berechnung der Airlline passen nach ihren Regeln und bei ihrer Kabinenkonfiguration künftig 174 statt zuvor 117 große Gepäckstücke in die Fächer. Boeing gibt sogar 198 statt zuvor 132 Gepäckstücke bei idealer Stautechnik und Kabinenausstattung an.

Jedes neue Space Bin kann sechs große US-Handgepäckstücke (Maximalgröße: 23 cm x 36 cm x 56 cm) aufnehmen, zwei Stück mehr, als die bisherigen Gepäckfächer schaffen. Beim Öffnen schwenken die neuen Fächer fünf Zentimeter herunter, um die Be- und Entladung zu erleichtern und zu beschleunigen. Außerdem sehe der Passagier das Gepäckfach besser, so dass er dessen Raum besser ausnutzen könne, hofft Boeing. Auch das Schließen soll leichter fallen.



Weitere interessante Inhalte
Übersicht UPDATE: Bestellungen bei der International Paris Air Show 2017

22.06.2017 - Welche Airline hat bei der diesjährigen Air Show in Paris bei Airbus, Boeing, Bombardier, Embraer und Co. bestellt? Sehen Sie in unserer aktuellen Auflistung die neuen Aufträge der Flugzeughersteller. … weiter

Konkurrenz für Airbus A321neo Grünes Licht für Boeing 737 MAX 10

19.06.2017 - Boeing hat am Montag auf der Pariser Luftfahrtmesse die neue 737-Version MAX 10 gestartet. Über zehn Kunden sind im Boot. Sie sollen im Laufe der Messe verkündet werden. … weiter

737 MAX 9 und A321neo fliegen in Le Bourget Boeing und Airbus planen großen Auftritt in Paris

06.06.2017 - Die Pariser Luftfahrtmesse in Le Bourget wirft ihre Schatten voraus: Airbus und Boeing kündigten bereits ihre Exponate und einige Teilnehmer des Flugprogramms an. … weiter

Neue Langstreckenflüge Norwegian verbindet Rom mit drei US-Destinationen

31.05.2017 - Die norwegische Niedrigpreis-Airline baut ihr Angebot an Transatlantikflügen aus, insgesamt zwölf neue Strecken sollen dieses Jahr dazukommen. … weiter

Neue 737-Generation im Einsatz Boeing liefert zweite 737 MAX aus

24.05.2017 - Am Mittwoch ist am Flughafen Boeing Field die zweite Boeing 737 MAX 8 ausgeliefert worden. Der neue Zweistrahler ist bereits unterwegs zum Kunden. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App