31.12.2013
aero.de

AirbusAmerican Airlines ändert A350-Auftrag

Mit American Airlines hat eine weitere Fluggesellschaft einen Auftrag für den Airbus A350 auf größere Modelle innerhalb der Serie umschreiben lassen. American gab die Änderung nach den Feiertagen in einer Pflichtmitteilung bekannt.

Airbus A350-900

Der Airline-Konzern wird ab 2017 insgesamt 22 A350-900 in seine Flotte einführen. Foto und Copyright: Airbus S.A.S.  

 

Der am 09. Dezember aus American Airlines und US Airways fusionierte Konzern wird ab 2017 insgesamt 22 A350-900 in seine Flotte einführen. Damit bleibt der einst von US Airways erteilte Auftrag in vollem Umfang erhalten, der sich zuvor in 18 A350-800 und nur vier A350-900 aufgeteilt hatte.

Nach der Änderung von American Airlines verbleiben Airbus nur noch 61 Aufträge für die -800 (einschließlich einer "Karteileiche" in Form von fünf Aufträgen der insolventen Fluglinie Kingfisher).

Die größeren Vertreter der Familie A350-900 und A350-1000 vereinen 567 beziehungsweise 186 Aufträge auf sich.

Angesichts der schwachen Nachfrage nach der kleinsten A350 könnte sich Airbus 2014 mit Alternativen befassen. AirAsia-Chef Tony Fernandes regte unlängst die Entwicklung einer A330neo an, die den Platz der A350-800 in der Modellpalette einnehmen könne.

Einige Fluggesellschaften halten an der A350-800 allerdings fest. Aeroflot schrieb in ihrem Auftrag über 22 Flugzeuge zwar zehn -800 auf die -900 um, will sich aber immer noch acht A350 in der kleinen Version liefern lassen. Auch Hawaiian zeigte bisher wenig Interesse an einer Änderung ihres Auftrags über sechs A350-800.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Rekordauslieferungen im Verkehrsflugzeuggeschäft Airbus-Konzernbilanz leidet unter A400M

22.02.2017 - Der Luftfahrtkonzern Airbus hat am Mittwoch seine Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht. Trotz guter Auftragslage und Rekordproduktion bei den Verkehrsflugzeugen belastete der … weiter

Projekt "Boost" für Mittel- und Langstrecken Air France plant neue Niedrigpreistochter

10.02.2017 - Frankreichs Flag Carrier Air France will mit einer neuen Niedrigpreistochter gegen die wachsende Konkurrenz der Nahost-Airlines antreten und den Asien-Verkehr ankurbeln. … weiter

Sonderflug München-Hamburg Die erste Lufthansa-A350 fliegt sich warm

09.02.2017 - Lufthansa feiert ihren ersten Airbus A350-900 mit einem ausgebuchten Sonderflug von München nach Hamburg und zurück. Einen Tag später startet der neue Zweistrahler in den regulären Liniendienst. … weiter

Neuer Airbus probt Bodenabfertigung Lufthansa A350 besucht Frankfurt

07.02.2017 - Die Deutsche Lufthansa hat ihren ersten Airbus A350-900 "Nürnberg" am Dienstag von München nach Frankfurt geschickt, um dort die Bodenabfertigung der Neuerwerbung zu testen. In drei Tagen beginnt der … weiter

Feier in München Erste A350 der Lufthansa heißt „Nürnberg“

02.02.2017 - Die Lufthansa feierte am Donnerstagabend in München die Taufe ihres ersten Airbus A350-900. Erste Liniendestination wird Delhi. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
06.02.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Airbus gegen Boeing
- Letzter Flug der QF-4
- Flybe expandiert
- X-Planes der NASA
- Watt-Flughafen Barra
- Erfolgsmodell Suchoi Su-30
- Datenrelaissystem im All

aerokurier iPad-App