31.12.2013
aero.de

AirbusAmerican Airlines ändert A350-Auftrag

Mit American Airlines hat eine weitere Fluggesellschaft einen Auftrag für den Airbus A350 auf größere Modelle innerhalb der Serie umschreiben lassen. American gab die Änderung nach den Feiertagen in einer Pflichtmitteilung bekannt.

Airbus A350-900

Der Airline-Konzern wird ab 2017 insgesamt 22 A350-900 in seine Flotte einführen. Foto und Copyright: Airbus S.A.S.  

 

Der am 09. Dezember aus American Airlines und US Airways fusionierte Konzern wird ab 2017 insgesamt 22 A350-900 in seine Flotte einführen. Damit bleibt der einst von US Airways erteilte Auftrag in vollem Umfang erhalten, der sich zuvor in 18 A350-800 und nur vier A350-900 aufgeteilt hatte.

Nach der Änderung von American Airlines verbleiben Airbus nur noch 61 Aufträge für die -800 (einschließlich einer "Karteileiche" in Form von fünf Aufträgen der insolventen Fluglinie Kingfisher).

Die größeren Vertreter der Familie A350-900 und A350-1000 vereinen 567 beziehungsweise 186 Aufträge auf sich.

Angesichts der schwachen Nachfrage nach der kleinsten A350 könnte sich Airbus 2014 mit Alternativen befassen. AirAsia-Chef Tony Fernandes regte unlängst die Entwicklung einer A330neo an, die den Platz der A350-800 in der Modellpalette einnehmen könne.

Einige Fluggesellschaften halten an der A350-800 allerdings fest. Aeroflot schrieb in ihrem Auftrag über 22 Flugzeuge zwar zehn -800 auf die -900 um, will sich aber immer noch acht A350 in der kleinen Version liefern lassen. Auch Hawaiian zeigte bisher wenig Interesse an einer Änderung ihres Auftrags über sechs A350-800.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Schlechte Halbjahreszahlen bei Hongkongs Flag-Carrier Cathay Pacific fliegt tief in die Verlustzone

17.08.2017 - Mit einem Halbjahresverlust von umgerechnet 200 Mio. Euro hat Cathay Pacific die niedrigsten Einnahmen pro Passagierkilometer seit 2009 verzeichnet. Besonders nachteilig wirkten sich zu teure … weiter

Überführung aus Toulouse Delta A350 trifft in Atlanta ein

07.08.2017 - Am Sonntagmorgen konnte die US-amerikanische Fluggesellschaft ihr neues Flugzeug an ihrem Hauptsitz in Atlanta empfangen. Von der französischen Produktionsstätte aus überquerte der Airbus A350-900 den … weiter

Neuer Langstreckenjet Airbus A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

05.08.2017 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits knapp 850 Flugzeuge wurden an 45 Kunden verkauft. … weiter

Produktion des neuen Zweistrahlers kommt in Fahrt Airbus übergibt die 100. A350

26.07.2017 - China Airlines aus Taiwan hat am Mittwoch in Toulouse feierlich die 100. A350-900 übernommen, gut 30 Monate nach der ersten A350-Auslieferung im Dezember 2014. Bis Ende 2018 will Airbus die … weiter

Stratasys Direct Manufacturing Gedruckte Serienbauteile für Airbus A350

19.07.2017 - Airbus hat Stratasys Direct Manufacturing mit dem 3D-Druck von Polymerbauteilen für die A350 XWB beauftragt. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 09/2017

FLUG REVUE
09/2017
07.08.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


Eurofighter: Österreich will teure Kampfjets ausmustern
G20: Gipfeltreffen der VIP-Jets
Falcon 5X: Dassaults neuer Widebody fliegt
Tiger Meet: Trainingsduell über der Bretagne
Cassini-Sonde: Nach 20 Jahren Finale am Saturn
Air Serbia: Etihad baut erfolgreich um
Erstflug am Computer: Flugzeuge im Datenstrom

Be a pilot