31.12.2013
aero.de

AirbusAmerican Airlines ändert A350-Auftrag

Mit American Airlines hat eine weitere Fluggesellschaft einen Auftrag für den Airbus A350 auf größere Modelle innerhalb der Serie umschreiben lassen. American gab die Änderung nach den Feiertagen in einer Pflichtmitteilung bekannt.

Airbus A350-900

Der Airline-Konzern wird ab 2017 insgesamt 22 A350-900 in seine Flotte einführen. Foto und Copyright: Airbus S.A.S.  

 

Der am 09. Dezember aus American Airlines und US Airways fusionierte Konzern wird ab 2017 insgesamt 22 A350-900 in seine Flotte einführen. Damit bleibt der einst von US Airways erteilte Auftrag in vollem Umfang erhalten, der sich zuvor in 18 A350-800 und nur vier A350-900 aufgeteilt hatte.

Nach der Änderung von American Airlines verbleiben Airbus nur noch 61 Aufträge für die -800 (einschließlich einer "Karteileiche" in Form von fünf Aufträgen der insolventen Fluglinie Kingfisher).

Die größeren Vertreter der Familie A350-900 und A350-1000 vereinen 567 beziehungsweise 186 Aufträge auf sich.

Angesichts der schwachen Nachfrage nach der kleinsten A350 könnte sich Airbus 2014 mit Alternativen befassen. AirAsia-Chef Tony Fernandes regte unlängst die Entwicklung einer A330neo an, die den Platz der A350-800 in der Modellpalette einnehmen könne.

Einige Fluggesellschaften halten an der A350-800 allerdings fest. Aeroflot schrieb in ihrem Auftrag über 22 Flugzeuge zwar zehn -800 auf die -900 um, will sich aber immer noch acht A350 in der kleinen Version liefern lassen. Auch Hawaiian zeigte bisher wenig Interesse an einer Änderung ihres Auftrags über sechs A350-800.

aero.de / Dennis Dahlenburg


Weitere interessante Inhalte
Billiger in der Herstellung und einfacher im Aufbau Airbus entwickelt einteiligen CFK-Flügelmittelkasten

18.01.2017 - Airbus-Ingenieure in Nantes und Toulouse haben einen einteiligen CFK-Flügelmittelkasten entwickelt, mit dem man die Herstellungskosten um 20 Prozent vermindern kann. … weiter

Platzrundenflüge für Piloten Lufthansa nennt A350-Trainingsplan

22.12.2016 - Seit Mittwoch ist der erste Lufthansa-Airbus A350 in Deutschland. Mit Trainingsflügen bereitet Lufthansa ihre Piloten auf die Einsätze ab Februar vor. Deren geplante Orte und Zeiten nannte die Airline … weiter

Airbus-Langstreckenjet A350 XWB: Die aktuellen Nutzer

21.12.2016 - Mit der A350 hat Airbus einen hochmodernen Langstreckenjet entwickelt. Bereits über 800 Flugzeuge wurden an mehr als 40 Kunden verkauft. … weiter

Modernster Zweistrahler aus Verbundwerkstoff Erste Lufthansa A350 landet in München

21.12.2016 - Am Mittwochnachmittag ist der erste Airbus A350-900 der Deutschen Lufthansa in München eingetroffen. Nach technischen Abschlussarbeiten, Pilotenschulung und Probeflügen beginnen seine regulären … weiter

Lufthansa-Piloten kommen für Übungsrunden Baden-Airpark kündigt A350-Trainingsflüge an

20.12.2016 - Am Mittwoch bringt Lufthansa ihren nagelneuen ersten Airbus A350-900 aus Toulouse nach München. Was für den neuen Zweistrahler am 23. Dezember auf dem Programm steht, hat der Flughafen Karlsruhe / … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 02/2017

FLUG REVUE
02/2017
09.01.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Ryanair greift Lufthansa an
- Bombardier liefert CS300
- Gulfstream G500
- Sea Lion fliegt
- Interview Astronaut Gerst
- Nachtschicht bei LH Technik

aerokurier iPad-App