14.04.2014
aero.de

FlottenerneuerungAmerican Airlines kauft 62 Airbus A320 lieber direkt

American Airlines ordnet ihren Einkauf von Flugzeugen der Airbus A320-Serie neu. Im April seien Leasingfinanzierungen für 62 A320 gekündigt worden, ist einer Pflichtmitteilung von American Airlines zu entnehmen. American Airlines werde die Flugzeuge zwischen 2015 und 2017 nun direkt vom Hersteller kaufen.

A319-American-Airlines

Airbus A319 von American Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Abnahme einiger A320neo stellt American Airlines zeitgleich unter Vorbehalt. Aufträge für 30 A320neo mit Lieferterminen in den Jahren 2021 und 2022 seien in Optionen umgewandelt worden, erklärte der Konzern.

American Airlines hatte im Juli 2011 angekündigt, ihre Flotte unter anderem mit bis zu 130 Airbus A320ceo und 130 A320neo zu modernisieren. Zunächst sollte die Hälfte der Auslieferungen über Leasing finanziert werden.

Ein Grund für die Entscheidung zum Direktkauf der 62 Flugzeuge dürfte sein, dass die Leasingraten für die A320 zuletzt um bis zu zehn Prozent anzogen und sich inzwischen wieder im Bereich um 400.000 US Dollar im Monat bewegen.

Die unlängst mit US Airways fusionierte American Airlines setzt überwiegend auf den größten Vertreter der Reihe, die A321. Im bis Ende März aktualisierten Orderbuch von Airbus waren 137 Aufträge für die A321 von American Airlines eingetragen, von denen 132 noch offen sind.

Bis Jahresende wird American Airlines nach eigenen Angaben 26 MD80, 14 Boeing 737-400, 22 757, 13 767-200 und fünf A320 stilllegen. Im Gegenzug sollen 2014 zehn Airbus A319, 42 A321, drei A330-200, 20 Boeing 737-800, zwei 787-8 und sechs 777-300ER neu in die Mainline-Flotte eingeführt werden.



Weitere interessante Inhalte
Air France übernimmt ihre erste 787 Boeing liefert 500. Dreamliner aus

05.12.2016 - Am Freitag ist die erste Boeing 787 für Air France in Paris eingetroffen. Das via AerCap geleaste Flugzeug ist der 500. Dreamliner, den Boeing ausgeliefert hat. … weiter

Restrukturierung der Airbus-Konzernspitze Enders schließt betriebsbedingte Kündigungen nicht aus

05.12.2016 - Airbus-Konzernchef Tom Enders hat im Rahmen der Umstrukturierungen betriebsbedingte Kündigungen nicht ausgeschlossen. … weiter

Lufthansa Technik Royal Jet erhält umgebaute Luxus-737

29.11.2016 - Lufthansa Technik hat den zweiten neu ausgestatteten Boeing Business Jet (BBJ) an das VVIP-Charterflugunternehmen aus Abu Dhabi ausgeliefert. … weiter

Leisere Landeanflüge Piloten-Assistenzsystem des DLR bewährt sich

25.11.2016 - Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) hat im September das Low Noise Augmentation System (LNAS) bei Flugtests erprobt. Nun wurden erste Ergebnisse veröffentlicht. … weiter

Europäische Bestseller Top 10: Die meistgebauten Airbus-Flugzeuge

21.11.2016 - Am 28. Oktober 1972 startete der erste Prototyp des Airbus A300 zu seinem Jungfernflug. Seit dem produzierte der europäische Flugzeugbauer fast 10000 Flugzeuge. Aber welche sind die meistgebauten … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 12/2016

FLUG REVUE
12/2016
07.11.2016

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


- Neue Junkers F 13 fliegt
- Dreiteilung airberlin
- Flughafen Lyon
- Erprobung Pilatus PC-24
- Wonsan Air Festival
- Brennstoffzellen im Alltagstest
- Extra Raumfahrt

aerokurier iPad-App