14.04.2014
aero.de

FlottenerneuerungAmerican Airlines kauft 62 Airbus A320 lieber direkt

American Airlines ordnet ihren Einkauf von Flugzeugen der Airbus A320-Serie neu. Im April seien Leasingfinanzierungen für 62 A320 gekündigt worden, ist einer Pflichtmitteilung von American Airlines zu entnehmen. American Airlines werde die Flugzeuge zwischen 2015 und 2017 nun direkt vom Hersteller kaufen.

A319-American-Airlines

Airbus A319 von American Airlines. Foto und Copyright: Airbus  

 

Die Abnahme einiger A320neo stellt American Airlines zeitgleich unter Vorbehalt. Aufträge für 30 A320neo mit Lieferterminen in den Jahren 2021 und 2022 seien in Optionen umgewandelt worden, erklärte der Konzern.

American Airlines hatte im Juli 2011 angekündigt, ihre Flotte unter anderem mit bis zu 130 Airbus A320ceo und 130 A320neo zu modernisieren. Zunächst sollte die Hälfte der Auslieferungen über Leasing finanziert werden.

Ein Grund für die Entscheidung zum Direktkauf der 62 Flugzeuge dürfte sein, dass die Leasingraten für die A320 zuletzt um bis zu zehn Prozent anzogen und sich inzwischen wieder im Bereich um 400.000 US Dollar im Monat bewegen.

Die unlängst mit US Airways fusionierte American Airlines setzt überwiegend auf den größten Vertreter der Reihe, die A321. Im bis Ende März aktualisierten Orderbuch von Airbus waren 137 Aufträge für die A321 von American Airlines eingetragen, von denen 132 noch offen sind.

Bis Jahresende wird American Airlines nach eigenen Angaben 26 MD80, 14 Boeing 737-400, 22 757, 13 767-200 und fünf A320 stilllegen. Im Gegenzug sollen 2014 zehn Airbus A319, 42 A321, drei A330-200, 20 Boeing 737-800, zwei 787-8 und sechs 777-300ER neu in die Mainline-Flotte eingeführt werden.



Weitere interessante Inhalte
Airlines wollen ihre Riesen-Zweistrahler später Boeing verschiebt 777X-Erstflug auf 2019

14.06.2017 - Boeing verschiebt den geplanten Erstflug seiner Boeing 777X um vier Monate von 2018 auf Februar 2019. Damit fängt der US-Flugzeughersteller eine leicht abgeschwächte Kundennachfrage auf. … weiter

Winterflugplan Singapore Airlines fliegt häufiger nach Paris

13.06.2017 - Singapore Airlines erhöht im Winterflugplan die Frequenz in die französische Hauptstadt - und will die Route mit einer Boeing 777 anstelle eines Airbus A380 bedienen. … weiter

Wiedersehen in der Schweiz Air China nimmt Direktflug Peking-Zürich wieder auf

09.06.2017 - Air China hat die Flugroute Peking-Zürich wieder ins Programm genommen. Der erste Flug in die Schweizer Metropole fand kürzlich statt, nachdem die Flugverbindung 1999 eingestellt worden war. … weiter

Größter Boeing-Betreiber Southwest übernimmt ihre 737. Boeing 737

08.06.2017 - Bei einer festlichen Übergabe im Boeing-Auslieferungszentrum in Seattle erhielt Southwest Airlines vergangenen Donnerstag ihre bereits 737. 737. … weiter

Neuer Airbus-Spezialtransporter BelugaST bringt Nase der BelugaXL nach Toulouse

08.06.2017 - Die Nasensektion des neuen Airbus BelugaXL ist in der Endmontage in Toulouse angekommen. … weiter


  • Hersteller

    Lade...

  • Typ

    Bitte Hersteller auswählen!

FLUG REVUE 07/2017

FLUG REVUE
07/2017
12.06.2017

Abonnements
Digitalabo
E-Paper
Heft-Archiv
Einzelheft bestellen


COMAC C919 fliegt
Rafale wird weiter modernisiert
Das Cockpit der Zukunft
Griechenland mustert RF-4E Phantom II aus
Air Seychelles fliegt ab Düsseldorf
Patrouille de France auf großer US-Tour

aerokurier iPad-App